MyMz
Anzeige

Corona-Gefahr

Stadt streicht Veranstaltungen zusammen

Bis zum 19. April werden städtische Veranstaltungen, die nicht zwingend notwendig sind, verschoben oder sie fallen aus.

Die Stadt Regensburg streicht Veranstaltungen. Foto: Armin Weigel/dpa
Die Stadt Regensburg streicht Veranstaltungen. Foto: Armin Weigel/dpa

Regensburg.Absage folgt auf Absage: Die Sprecherin der Stadt Regensburg, Juliane von Roenne-Styra, gibt gerade permanent Pressemitteilungen frei, die besagen, dass eine Veranstaltung abgesagt wird. Der Grund ist die Corona-Gefahr. Bis einschließlich Sonntag, 19. April, werden alle städtischen Veranstaltungen, die nicht zwingend notwendig sind, verschoben oder sie entfallen, schildert Roenne-Styra. Das sind so viele, dass die Sprecherin am Donnerstagnachmittag andersherum gar nicht beantworten kann, ob es in den nächsten Wochen überhaupt noch städtische Veranstaltungen gibt, die stattfinden. Die Bürgerzentren bleiben aber geöffnet, versichert von Roenne-Styra.

Kultur

Opern-Experiment vor Gespenster-Kulisse

„M’Orpheo“ wird am Samstag uraufgeführt, aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Und was wird mit „Richard III.“?

Sämtliche Veranstaltungen und Kurse der Volkshochschule (VHS) vom Montag, 16. März, bis Sonntag, 19. April, sind abgesagt. „Wir möchten entschlossen und konstruktiv an der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe mitwirken, die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus zu verlangsamen“, heißt es auf der Homepage der VHS. In dieser Zeit bleiben ebenso der Service-Schalter am Haidplatz und im Köwe sowie der Lernpunkt im Köwe geschlossen. Es geht um den Schutz der Kunden, der Kursleitungen sowie der Mitarbeiter.

  • Telefonisch und per E-Mail ist das vhs-Team zu den gewohnten Sprechzeiten zu erreichen (Montag bis Mittwoch von 10 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 16 Uhr, Donnerstag von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr und Freitag von 10 bis 12 Uhr). Kursanmeldungen sind online rund um die Uhr möglich.
  • Gebühren für die ausfallenden Kurstermine und Veranstaltungen werden abgezogen beziehungsweise rückerstattet. Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer werden darüber direkt per E-Mail informiert.

Regensburg

Corona schränkt Stadtleben ein

Virus hat Auswirkungen auf das Freizeitangebot, viele Events wurden abgesagt. Regensburger Kneipen reagieren aber gelassen.

Die Stadtbücherei am Haidplatz und alle Stadtteilbüchereien werden von Samstag, 14. März, bis einschließlich Montag, 20. April, geschlossen.

  • Alle Veranstaltungen wie Kinderaktionen, Ausstellungseröffnungen, Führungen, Vorträge und Lesungen müssen entfallen.
  • Die Rückgabe der Medien ist über den Medienrückgabekasten der Stadtbücherei am Haidplatz möglich. Auch die Medien der Stadtteilbüchereien können dort eingeworfen werden. Bis 30. April 2020 entstehen keine Säumnisgebühren.
  • Ein telefonischer Jour Dienst (Telefon: 0941 507-1476) ist von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr eingerichtet. Entliehene Medien können auch online über den OPAC verlängert werden. Digitale Medien können wie gewohnt über die Onleihe oder Freegal Music entliehen werden.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht