MyMz
Anzeige

Stadt will Stadion für EM aufrüsten

Leichtathletik Der Sportausschuss stimmt für Bewerbung für die U-23-Meisterschaft. Ob auch bei einer Absage gebaut wird, ist unklar.
Von Jürgen Scharf, MZ

Faszination Leichtathletik! Um internationale Meisterschaften in Regensburg austragen zu können, müsste die Laufbahn im Uni-Stadion erweitert werden. Archivfoto: dpa

Regensburg. Bürgermeister Gerhard Weber wählte ein sportliches Bild: „Sie können den Startschuss für dieses Projekt geben“, sagte er zu den Stadträten. Diese ließen sich im Sportausschuss nicht lange bitten: Das Ansinnen der Stadtverwaltung, dass sich Regensburg für die Leichtathletik-Europameisterschaft der Unter-23-Jährigen im Jahr 2015 bewirbt (MZ berichtete bereits), traf auf breite Zustimmung. Nur Richard Spieß von den Linken stimmte dagegen – ansonsten waren sich alle einig, dass die geschätzten Gesamtkosten von einer Million Euro gut investiert wären.

Allerdings: Ins Blaue hinein bauen, das wollen die meisten Fraktionen nicht. Lothar Strehl (SPD) und Jürgen Mistol (Grüne) sprachen sich explizit dafür aus, dass erst bei einem Zuschlag für die U-23-EM der Spatenstich erfolgen sollte. Ob dem internationalen Leichtathletikverband bei der Bewerbung nur eine Absichtserklärung für den Ausbau des Uni-Stadions reicht, ist noch unklar. Für die U-23-EM müsste unter anderem die Laufbahn von sechs auf acht Bahnen erweitert werden.

Bislang hatte es geheißen, dass nur Bewerbungen mit einem „fertigen Stadion“ akzeptiert werden. „Wir werden nun klären, was ‚fertig‘ genau bedeutet. Schließlich haben wir schon ein fertiges Stadion, dass nur noch erweitert werden muss“, sagte Weber. Ohnehin wurde im Sportausschuss gestern noch kein Maßnahmenbeschluss für den Ausbau beraten, sondern einzig die prinzipielle Absicht, sich zu bewerben.

Dies lehnte einzig Richard Spieß ab. Ihm sind etwa die hohen Kosten für Transport und Unterbringung der Sportler ein Dorn im Auge: „In diesem Leistungsbereich gibt es bereits Sponsorengelder. Ich weiß nicht, ob man die so hofieren muss.“ Zudem sah er sich unzureichend informiert: „Man weiß auch noch nicht, wann genau im Jahr 2015 es stattfindet, ob es dann vielleicht mit anderen Ereignissen terminlich kollidiert.“ Weber antwortete süffisant: „Natürlich gibt es noch keinen Termin, es gibt ja auch noch keinen Austragungsort.“

Leichtathletik

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht