MyMz
Anzeige

Stern-Center schafft mehr Platz für Lkw

Das neue, hochmoderne Nutzfahrzeugzentrum für Transporter, Lastwagen und Omnibusse ist fertiggestellt.

Das neue Nutzfahrzeugzentrum ermöglicht ein größeres Reparaturvolumen.  Foto: Jonathan Ettl
Das neue Nutzfahrzeugzentrum ermöglicht ein größeres Reparaturvolumen. Foto: Jonathan Ettl

REGENSBURG.Das neue Nutzfahrzeugzentrum des Stern-Centers Regensburg ist fertig. In nur zwölf Monaten Bauzeit entstand ein hochmoderner Reparaturbetrieb für Transporter, Lkw und Omnibusse. Das Unternehmen mit dem Stern investierte rund 7,5 Millionen Euro. Die beteiligten Baufirmen leisteten ganze Arbeit, der Zeitplan konnte eingehalten werden.

Am 10. Mai 2019 erfolgte der Spatenstich für den Beginn einer neuen Ära im Nutzfahrzeugreparatursegment in Regensburg. Auf rund 3200 Quadratmetern wurden Reparaturstandplätze, Büros, Sozialräume und die Serviceannahme untergebracht. 31 Tore öffnen den Weg in die neuen Hallen. Am letzten Aprilwochenende erfolgte der große Umzug. Seit den 60er Jahren war der komplette Reparaturbetrieb in der Benzstraße 2 angesiedelt. Jetzt ist die Benzstraße 23 die neue Adresse für die Nutzfahrzeugreparatur.

Rund 45 Mitarbeiter sind im neuen Betrieb beschäftigt. Werkstattmeister Waldemar Kechter ist begeistert von den neuen, lichtdurchfluteten Räumen. Das Reparaturvolumen umfasst zehn Transporter, 20 Lkw und fünf Busse gleichzeitig. Ein Hallenkran erleichtert Ein- und Ausbauarbeiten von Motoren, Getrieben und Kühlern. Musste vorher oft rangiert werden, ist heute ausreichend Platz auch für große Trucks vorhanden.

Als besonderes Highlight nennt uns der Werkstattmeister die programmierbare, hydraulische Fünf-Stempel-Hebebühne. Diese kann problemlos fünf Mal fünfzehn Tonnen heben und ist flexibel einsetzbar. Insgesamt werde mit den neuesten Technologien Zeit eingespart, was vor allem den Kunden zugutekomme. Arbeiten werden effizienter ausgeführt, die Lkw, Omnibusse und Transporter seien schnell wieder auf der Straße.

Das neue vierstöckige Lager ist genau auf die Bedürfnisse der Lkw-Kunden zugeschnitten. Beim Bau des neuen Nutzfahrzeugzentrums vom Mercedes-Benz Stern-Center Regensburg wurde auch die Ökologie nicht außer Acht gelassen. Rund 2000 Quadratmeter Dachbegrünung wurden gepflanzt. Ein eigenes Blockheizkraftwerk versorgt den Betrieb mit Energie.

„Mit dem Neubau des Nutzfahrzeugservicezentrumshaben wir eine der modernsten Werkstätten in Bayern geschaffen“, sagt Geschäftsführer Jörg Schlegel. Besonders stolz ist er auf die hoch qualifizierten Teams, die Montag bis Freitag von 7 bis 22 Uhr sowie am Samstag von 7 bis 16 Uhr zur Verfügung stehen. Auch ein Notdienst wird rund um die Uhr an allen Wochentagen gewährleistet.

Der Neubau in der Benzstraße 23 ist nur der erste Schritt der Neuausrichtung. Schon in den nächsten Wochen geht es in der Benzstraße 2 weiter. Dort entsteht dort ein neues Verkaufshaus mit Büroflächen für Mercedes-Benz- Pkw, Smart und Mercedes-AMG. (ltg)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht