MyMz
Anzeige

Gebäck

Süße Teigkringel sind im Anrollen

„Dunkin‘ Donuts“ stillt den Hunger der Regensburger. Eine Kurzzeit-Filiale öffnet von 26. Februar bis 10. März im DEZ.
Von Heike Haala

Donuts werden längst nicht nur mehr mit Schokolade verziert. Bunte Streusel und fruchtige Füllungen verfeinern das Schmalzgebäck. Foto: dpa
Donuts werden längst nicht nur mehr mit Schokolade verziert. Bunte Streusel und fruchtige Füllungen verfeinern das Schmalzgebäck. Foto: dpa

Regensburg.„Chocolate Frosted“, „Strawberry Frosted Sprinkles“ oder „Toasted Coconut“ heißen die ausgebackenen Teigkringel aus dem Hause „Dunkin’ Donuts“. Und die Regensburger lecken sich die Finger nach den bunten Krapfen mit einem Loch in der Mitte – das sagt zumindest Miguel Ortega, Marketing-Manager des Unternehmens. „Regensburg schreit aktuell in ganz Deutschland am lautesten nach Dunkin’ Donuts“, sagt Ortega.

Er macht das an den Zuschriften fest, die das Unternehmen regelmäßig aus der Domstadt erreichen. Seinen Angaben zufolge wenden sich immer wieder Bürger mit der Bitte an das Unternehmen, doch eine Filiale in Regensburg zu eröffnen. Andere melden leerstehende Geschäftsräume mit der Hoffnung, dort bald die bunten, süßen Donuts kaufen zu können.

Mobile Filiale bis 10. März im DEZ

So oder so ähnlich könnte der mobile Dunkin’-Donut-Stand im Donaueinkaufszentrum aussehen. Foto: Ortega
So oder so ähnlich könnte der mobile Dunkin’-Donut-Stand im Donaueinkaufszentrum aussehen. Foto: Ortega

Der Traum dieser Regensburger Naschkatzen wird nun für kurze Zeit wahr. Ab Montag, 26. Februar, bis Samstag, 10. März, kommt Dunkin’ Donuts nun mit einer mobilen Filiale ins Donaueinkaufszentrum (DEZ). Diese Ankündigung erfreut sich auf Facebook gerade großer Aufmerksamkeit. Dienstagnachmittag hatten bereits 3563 User Interesse an dem Kurzzeit-Projekt angemeldet.

Der Donut-Pop-Up-Store besteht aus mehreren mobilen Elementen. Beispielsweise einem Modul für die Auslage, einem für die Kasse oder einer Kaffeestation. Seine Wirkung verfehlt der provisorische Verkaufsstand laut Ortega aber trotzdem nicht. Zum Beispiel hätte das Unternehmen in Kassel einen regelrechten Ansturm darauf erlebt. Eine lange Schlange aus Donut-Fans hatte sich vor der Ausgabe gebildet. 6000 Donuts gingen über den Tresen.

Dunkin‘ Donuts bemüht sich um Geschäftsräume in Regensburg

Die mobile Filiale schickt Dunkin’ Donuts normalerweise nur in Städte, die nicht groß genug für eine Filiale sind. Kassel war so ein Fall. Die nächstgelegene Filiale ist dort etwa einhundert Kilometer entfernt. In Regensburg aber sei die Sache etwas anders, sagt Ortega. Die Stadt sei zwar groß genug für das Unternehmen, doch bemühe es sich seit längerem vergeblich um Geschäftsräume. Dennoch wird das Unternehmen nicht aufgeben und sucht hartnäckig weiter.

Das Gebäck

  • Krapfen mit Loch:

    Der gebackene Donut wird mit verschiedenen Glasuren wie Schokoladenkuvertüre oder bunter Glasur überzogen.

  • Verbreitung:

    In Europa wurden etwa ab dem Jahr 2000 bekannt. In den USA und Kanada sind sie fest in der Alltagskultur verankert.

Für alle, die es in den kommenden zwei Wochen mit Süßkram übertreiben, veranstaltet das DEZ in Zusammenarbeit mit dem Biomarkt Neuhoff und der Katholischen Erwachsenenbildung eine Lesung mit der ehemaligen MTV-Morderatorin Anastasia Zampounidis. Sie liest am Montag, 16. April, um 18:30 Uhr am Emmeramsplatz 10 aus ihrem Buch „Für immer zuckerfrei“.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht