MyMz
Anzeige

Jubiläum

Tag der offenen Tür bei der IHK

Die Industrie- und Handelskammer Regensburg feiert ihr 175-jähriges Bestehen – mit einem vielseitigen Programm.

Die IHK Regensburg lädt alle Interessierten am Donnerstag zum Tag der offenen Tür ein. Foto: Bayreuther
Die IHK Regensburg lädt alle Interessierten am Donnerstag zum Tag der offenen Tür ein. Foto: Bayreuther

Regensburg.In diesem Jahr feiert die Industrie- und Handelskammer Regensburg (IHK) für Oberpfalz/Kelheim zusammen mit fünf weiteren bayerischen IHKs ihr 175-jähriges Bestehen. Alle Bürger sind dazu am Donnerstag eingeladen, sich persönlich ein Bild über die Arbeit der IHK zu machen. „Wir möchten unser 175-jähriges Bestehen zum Anlass nehmen, um unseren Mitgliedern und der Öffentlichkeit zu zeigen, wer die IHK ist und was sie leistet“, sagt Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Helmes.

Anfang des 19. Jahrhunderts, in einer Zeit tiefgreifender Veränderungen, hatten die Wirtschaftstreibenden geplant, eine Handelskammer zu gründen, um ihre Interessen gegenüber Regierung, Verwaltung und anderen Gruppen besser vertreten zu können. Am 7. April 1843 genehmigte König Ludwig I. widerwillig sechs Handelskammern nach französischem Vorbild.

Im Jubiläumsjahr richtet sich der Blick der IHK nach vorn. Helmes ist sich sicher: „Die Geschichte lehrt uns, worauf es bei der Arbeit der IHK auch in Zukunft ankommt: am Puls der Zeit zu sein, gemeinsam mit den Unternehmen Themen aufzugreifen und Ziele nachhaltig zu verfolgen.“ Unter dem Motto „Gemeinsam Zukunft gestalten“ zeigt die IHK beim Tag der offenen Tür, wohin die Reise der Wirtschaft geht.

Dr. Florian Langenscheidt spricht über „Die Zukunft unseres Lebens in Zeiten der Digitalisierung“ (9 bis 10 Uhr). Der Verleger, Business Angel, Bestsellerautor und Glücksforscher verrät, warum die Digitalisierung alle Lebensbereiche verändert, dabei Fluch und Segen zugleich ist und wie wir das Beste daraus machen. Hierzu ist eine Anmeldung erforderlich unter www.ihk-regensburg.de/event/166111278.

Wie wirken sich Zölle aus?

„Zukunft des Welthandels“ lautet das Thema des Vortrags von Dr. Volker Treier (10.30 bis 11.30 Uhr, keine Anmeldung erforderlich). Der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) betrachtet dabei neue Zölle und den zunehmenden Protektionismus. „Wie entwickelt sich die Weltwirtschaft und können Handelskonflikte vermieden werden?“, lautet die zentrale Frage.

Die „Arbeitswelt der Zukunft“ wird Stephanie Wackernagel, Projektleiterin am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation Stuttgart, von 13.30 bis 14.30 Uhr beleuchten (keine Anmeldung erforderlich). Die Teilnehmer erfahren, welche Erfolgsfaktoren für die gelungene Transformation von Unternehmen im digitalen Zeitalter relevant sind.

Thomas Gallner, Head of Corporate Innovation Management bei der Continental Automotive GmbH Regensburg, spricht von 15 bis 16 Uhr (keine Anmeldung erforderlich) über die „Mobilität der Zukunft“. Im Fokus stehen Fakten zur bisherigen Entwicklung der Mobilität, aktuelle Trends und die Frage, wie wir uns im nächsten Jahrzehnt fortbewegen werden.

Zeitgleich geht Diplom-Psychologe Ingo Leven (TNS Infratest Sozialforschung München) anhand der 17. Shell-Jugendstudie der Frage nach: „Wie tickt die heutige Jugend?. Der Vortrag (im Raum Weiden, keine Anmeldung erforderlich) bietet Einblicke in die Lebenswelt junger Menschen. Dabei werden unter anderem die Erwartungen der Jugendlichen an die Berufswelt aufgezeigt.

Führungen im Programm

Im Rahmen des Tags der offenen Tür finden auch zwei Führungen statt. Unter dem Motto „Von Kramerzunft und Handelspracht“ erinnert die Agentur Stadtmaus in einer Erlebnisführung mit Schauspiel an Handwerker und Kaufleute, Marktfrauen und mutige Unternehmer, die gleichermaßen die Geschichte der Stadt geprägt haben. Die Führungen (Beginn und Ende im Römerhof) finden von 10.30 bis 12 Uhr, von 12.30 bis 14 Uhr und von 14.30 bis 16 Uhr statt (keine Anmeldung erforderlich).

IHK-Geschichtsexperte Dr. Martin Kammerer erläutert in einer weiteren Führung (10 bis 11 Uhr, 11.30 bis 12.30 Uhr, 13 bis 14 Uhr und 15 bis 16 Uhr) an die Historie des IHK-Gebäudes in der D.-Martin-Luther-Straße. Beginn und Ende sind im Römerhof, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Offene Büros

  • Zeit:

    Zwischen 10 und 16 Uhr haben am Donnerstag auch zahlreiche Büros der IHK geöffnet.

  • Themen:

    Die Besucher erhalten zum Beispiel Einblicke in das Parlament der Wirtschaft, in die Ausbildungsberatung, in die Finanzen der Kammer oder in das Sachverständigenwesen.

  • Rahmenprogramm:

    Die Besucher können sich ganztägig im Festzelt stärken, eine Musikunterhaltung ist hier ebenfalls geboten.

Weitere Berichte und Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht