MyMz
Anzeige

Tierquälerei

Taube mit Luftgewehr beschossen

Der verletzte Vogel wurde in der Malergasse in Regensburg entdeckt. Trotz Operation wird er flugunfähig bleiben.

Die angeschossene Taube wurde mehrmals operiert. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa
Die angeschossene Taube wurde mehrmals operiert. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa

Regensburg.Ein Regensburger fand am Mittwoch, 9. Oktober, eine verletzte Taube in der Malergasse. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, wurde der Vogel zu einem Tierarzt gebracht. Obwohl die Taube zwischenzeitlich mehrfach operiert wurde, wird sie dauerhaft flugunfähig bleiben. Als Ursache der Verletzung wird ein Schuss mit einem Luftgewehr vermutet.

Die Polizei Regensburg Süd hat die Ermittlungen wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter Tel. (0941) 5 06 20 01 zu melden.

Weitere Polizeimeldungen aus Stadt und Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht