MyMz
Anzeige

Taube mit Luftgewehr beschossen

Der verletzte Vogel wurde in der Malergasse in Regensburg entdeckt. Trotz Operation wird er flugunfähig bleiben.

Die angeschossene Taube wurde mehrmals operiert. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa
Die angeschossene Taube wurde mehrmals operiert. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa

Regensburg.Ein Regensburger fand am Mittwoch, 9. Oktober, eine verletzte Taube in der Malergasse. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, wurde der Vogel zu einem Tierarzt gebracht. Obwohl die Taube zwischenzeitlich mehrfach operiert wurde, wird sie dauerhaft flugunfähig bleiben. Als Ursache der Verletzung wird ein Schuss mit einem Luftgewehr vermutet.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

####### ################ ### ##### ### ######### ########## ##### ### ####.

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Stadt Regensburg.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht