MyMz
Anzeige

Festival

Tausende Elektro-Fans im Farbrausch

Auf dem Gelände von Schloss Pürkelgut in Regensburg stieg das Farbgefühle-Festival. Es gab verstärkt Sicherheitskontrollen.
Von Katia Baierlein, MZ

Farbexplosion in Regensburg: Beim „Big Throw“ werfen alle gleichzeitig ihr Farbpulver in die Luft. Foto: Lex
Farbexplosion in Regensburg: Beim „Big Throw“ werfen alle gleichzeitig ihr Farbpulver in die Luft. Foto: Lex

Regensburg.Am Samstag wurde es auf dem Gelände des Schlosses Pürkelgut mal wieder richtig bunt. Bei hochsommerlichen Temperaturen strömten auch dieses Jahr Tausende Besucher auf das Pürkelgutgelände, um beim Farbgefühle-Festival dabei zu sein. 4500 Besucher wurden erwartet. Nach der Absage des Rock-am-Ring-Festivals am Freitag steht auch in Regensburg die Sicherheit der Besucher an oberster Stelle. „Wir kontrollieren am Eingang nicht nur die Tickets der Besucher, sondern auch Personalausweise und Taschen“, sagte Alex Hermann, Mitveranstaltungsleiter des Festivals. „das dauert zwar länger, aber das nehmen wir und ich denke auch die Besucher gerne in Kauf“.

Gefärbtes Maismehl in der Luft

Weiß gekleidete Menschen soweit das Auge reicht! Denn auf Weiß kommt die Farbe, die es auf dem Festivalgelände zu kaufen gibt und später durch die Luft fliegen wird, besonders gut zur Geltung. „Die Farbe ist bei 30 Grad auswaschbar“, verrät Hermann. Das Farbpulver besteht aus Maismehl, das mit Lebensmittelfarbe eingefärbt wird. Dass sie nicht schädlich ist, wurde von Gesundheitsbehörden zertifiziert. Auch Schutzmasken und Sonnenbrillen gibt es zu kaufen. „Ich habe eine Lungenembolie. Das hält mich aber nicht davon ab, hier zu feiern“, erzählte der 21-jährige Thilo, der sich eine dieser Masken gekauft hat.

Das Farbgefühle-Festival wurde inspiriert vom indischen Holi-Fest. Während das Festival in Regensburg nur einen Tag dauert, feiern die Inder das Farbenfest im Februar und im März zehn Tage lang und verabschieden sich damit vom grauen Winter in den bunten Frühling.

Sehen Sie hier mehr Bilder vom Farbgefühle-Festival:

Farbexplosion am Regensburg Pürkelgut

In Regensburg steht vor allem die Musik und die Farbschlacht im Vordergrund. „Ich war schon auf sehr vielen Festivals, aber das Farbgefühle-Festival ist in dieser Form wirklich einzigartig“, erzählte Lena Weiß im Gespräch mit unserem Medienhaus.

Alle werfen gemeinsam

Zu den Highlights des Festivals gehören die sogenannten Big Throws. Alle Festival-Besucher werfen dann das Farbpulver gleichzeitig in die Luft. Dabei entsteht ein riesiges kunterbuntes Farbenmeer. In Regensburg fiel um 16 Uhr der Startschuss für den ersten Farbbeutelwurf. Innerhalb kürzester Zeit verwandelt sich die feiernde Menge in ein kunterbuntes Farbenmeer.

Glückliche Menschen, die sich zu Musik bewegen und gegenseitig mit bunten Farben bewerfen: Als wir Hermann nach dem Erfolgsrezept des Farbgefühle Festivals fragen, antwortet er: „Die Musik spricht die Masse an und passt zum Konzept des Farbgefühle Festivals“. Der DJ Niels van Gogh ist der Haupt-Act, der unter anderem auch beim bekannten Tomorrowland-Festival aufgetreten ist. Aber auch Evil Jared, 2 Elements, David Puentez, Cuebrick, Pierre van Hooven, DJ Arslan und MC Caramel sorgten für coole Electro- und House Beats auf dem Pürkelgutgelände. Bei der Auswahl der DJs durften die Regensburger auf Facebook mitbestimmen. „Der DJ, der die meisten Kommentare hat, wird dann angefragt“, so Hermann.

Wer gerade nicht tanzte oder sich mit Farben bewarf, konnte sich auf der Wiese entspannen oder sich an einem der zahlreichen Essensstände Eis, Waffeln oder Pizza genehmigen. Auch zahlreiche Abiturientinnen und Abiturienten waren unter den Festivalbesuchern und feierten dort noch einmal ihren Abschluss.

Um 22 Uhr klang das Festival aus. Saubere T-Shirts gab es am Ende des Tages keine mehr.

Weitere Nachrichten aus Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht