MyMz
Anzeige

Theater für das junge Publikum

Mia Constantine ist Regieassistentin am Theater Regensburg. Im „frei sein“-Video gibt sie Einblick in ihre Arbeit.

Mit der Aktion unterstützen Stadt Regensburg, Theater Regensburg und Mittelbayerische Künstler aus der Region. Foto: Stadt Regensburg
Mit der Aktion unterstützen Stadt Regensburg, Theater Regensburg und Mittelbayerische Künstler aus der Region. Foto: Stadt Regensburg Foto: Stadt Regensburg

Regensburg.Mia Constantine absolvierte nach ihrem Studium der Erziehungswissenschaften und Kunstgeschichte in Frankfurt a. M. und Berlin ein Regie-Studium an der Akademie für Darstellende Kunst in Ulm. Danach hospitierte und assistierte sie am Staatstheater Wiesbaden bei verschiedenen Produktionen im Schauspiel und der Theaterpädagogik. Ab 2012 arbeitete Constantine als Regieassistentin am Theater Regensburg. Dabei inszenierte sie diverse Produktionen und leitete gemeinsam mit einer Theaterpädagogin den Jugendclub am Theater Regensburg. Seit 2017 ist Mia Constantine freischaffend tätig und arbeitet unter anderem am Jungen Theater Ingolstadt, am Jungen Resi München und am Dschungel Wien. Zu ihren aktuellen Projekten zählen „Winterreise“ von Elfriede Jelinek, „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner und „Vermögend“.

Mit der gemeinsamen Aktion „Frei sein – und nicht allein“ unterstützen Stadt Regensburg, Theater Regensburg und die Mittelbayerische Künstler aus Stadt und Landkreis während der Corona-Krise. Zwischen 5. Mai und 5. Juli präsentiert sich täglich um 19.30 Uhr ein Kunstschaffender in einem Video. Dafür erhält er 500 Euro Unterstützung.

Alle Beiträge von Künstlern der Aktion finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht