MyMz
Anzeige

Wohnungsnot

Verdrängen Touristen die Mieter?

In Wohnblocks werden Mietwohnungen zu Ferienwohnungen. Das finden die Dauermieter gar nicht lustig. Doch der Markt boomt.
Von Heinz Klein

Bon-Apart, Bruckmandl oder Reichtagsewigkeit sind keine Namen von Hausbewohnern. Hier werden Ferienwohnungen angeboten. Foto: Klein
Bon-Apart, Bruckmandl oder Reichtagsewigkeit sind keine Namen von Hausbewohnern. Hier werden Ferienwohnungen angeboten. Foto: Klein
Sven Müller suchte sieben Monate nach einer kleinen Wohnung in Regensburg. Foto: Müller
Sven Müller suchte sieben Monate nach einer kleinen Wohnung in Regensburg. Foto: Müller

Regensburg.„Ach, da sind also die ganzen Wohnungen“, dachte Sven Müller, als er das Angebot der Internetplattform airbnb für Ferienwohnungen studierte. Der 27-Jährige arbeitet als Wissenschaftler an der OTH Regensburg und sucht seit etwa sieben Monaten eine kleine, bezahlbare Wohnung in der Stadt. „Die Wohnungssuche gestaltet sich aber mittlerweile als derart schwierig, dass ich ernsthaft überlege, Regensburg den Rücken zu kehren“, schrieb uns Sven Müller. Eine von etlichen Reaktionen auf unsere Berichterstattung zur Frage, ob am Regensburger Wohnungsmarkt Touristen inzwischen Mieter verdrängen (MZ vom 20. August).

Knapp 400 gemeldete Ferienwohnungen gibt es derzeit in Regensburg, Tendenz steigend. Doch nicht nur das Angebot wächst, die Nachfrage nach Ferienwohnungen wächst in der Welterbestadt ebenso. Inzwischen haben professionelle Anbieter ganze Häuser in Ferienwohnungen umgewandelt und betreiben sie nahezu wie ein Hotel. Die Firma Regensburg Apart etwa bietet am Neupfarrplatz „Übernachten mit Stil“, Butlers Home mit seinen „Arnulfsplatz Aparts“ Apartments mit klangvollen Bezeichnungen wie „Blütezeit“, „Ehrentempel“ oder „Reichstagsewigkeit“. Weil es in diesen hotelähnlichen Anlagen kein Nebeneinander von Bewohnern und Feriengästen gibt, gibt es diesbezüglich auch keine Reibungsflächen.

Alle drei Tage ein neuer Nachbar

„Tag und Nacht Koffergeschiebe, oft wird gefeiert, alle zwei, drei Tage wechselt der Nachbar, man kennt sich gar nicht mehr aus“, klagte eine Hausbewohnerin in der Altmühlstraße. Von 18 Appartments in dem Haus werden drei als Ferienwohnung angeboten. Symbolfoto: Britta Pedersen/dpa
„Tag und Nacht Koffergeschiebe, oft wird gefeiert, alle zwei, drei Tage wechselt der Nachbar, man kennt sich gar nicht mehr aus“, klagte eine Hausbewohnerin in der Altmühlstraße. Von 18 Appartments in dem Haus werden drei als Ferienwohnung angeboten. Symbolfoto: Britta Pedersen/dpa

Doch auch in ganz normalen Wohnanlagen entstehen nun einzelne Ferienwohnungen. Beispielsweise in einem der Wohnblöcke in der Altmühlstraße. „Jedes Apartment, das den Besitzer wechselt, wird in eine Ferienwohnung umgewandelt. In unserem Haus sind es bereits drei, im Nachbarhaus eins“, klagt eine Bewohnerin im Haus Nummer 14. Die Dauerbewohner finden das gar nicht lustig. „Tag und Nacht Koffergeschiebe, oft wird gefeiert, alle zwei, drei Tage wechselt der Nachbar, das ist der Hammer – man kennt sich gar nicht mehr aus“, klagt die Bewohnerin, die auch im Verwaltungsbeirat sitzt, aber einräumen muss: „Wir haben keine Chance“. Die Beirätin, die ihren Namen lieber nicht in der Zeitung lesen will, fürchtet, dass bei Wohnungswechseln weitere Ferienapartments entstehen. Und dagegen lasse sich leider nichts machen.

Doch in Regensburg entstehen nicht nur neue Ferienwohnungen, sondern auch immer wieder neue Hotels, beispielsweise im Stadtosten. „Hätte man auf diesen Grundstücken nicht auch Wohnungen bauen können?“, fragt eine Regensburgerin, die in der Altstadt ein Apartment als Ferienwohnung anbietet. „Und waren es nicht auch Wohnungen, die zu Hotels geworden sind – in der Krebsgasse, der Oberen und der Unteren Bachgasse, der Goldenen-Bären-Straße, in Stadtamhof, am St.-Georgen-Platz, in der Schäffnerstraße, der Wahlenstraße, der Gesandtenstraße, am Alten Kornmarkt oder St.-Peters-Weg? Sei es denn in Ordnung, wenn ganze Gebäude durch Umwandlung in Beherbergungsbetriebe dem Wohnungsmarkt entzogen werden, aber derjenige, der eine kleine Wohnung als möblierte Kurzzeitvermietung anbietet, damit die Wohnungsnot in der Stadt schüre?

Angebot und Nachfrage nach Ferienwohnungen oder Gästezimmern in Regensburg wachsen. Fehlen diese Wohnungen dem Mietmarkt? Mit dieser Frage wird sich demnächst der Stadtrat befassen. Foto: Jens Büttner/dpa
Angebot und Nachfrage nach Ferienwohnungen oder Gästezimmern in Regensburg wachsen. Fehlen diese Wohnungen dem Mietmarkt? Mit dieser Frage wird sich demnächst der Stadtrat befassen. Foto: Jens Büttner/dpa

Fragen, mit denen sich der Stadtrat demnächst auseinandersetzen wird. Dann soll entschieden werden, ob die Verwaltung angesichts der herrschenden Wohnungsnot in Regensburg mit einem Zwecktentfremdungsverbot wie beispielsweise in München eingreifen soll, um den wachsenden Markt der Ferienwohnungen zu steuern oder zu reglementieren.

Ein kleiner Bauantrag reicht

Bisher war das bei 376 gemeldeten Ferienwohnungen (Stand Mai 2018) und einem Anteil von knapp 0,4 Prozent aller Wohneinheiten in Regenburg nicht für nötig befunden worden, teilte die städtische Pressesprecherin Juliane von Roenne-Styra mit. So ist für die Genehmigung einer Ferienwohnung nur ein kleiner Bauantrag nötig und der Aufwand bisher gering.

Vielleicht liege der Stadt doch zuviel am Tourismus und zu wenig „an bezahlbarem und gelungenem Wohnraum für die eigenen und weniger gut verdienenden Bürger“, meint der junge Wissenschaftler Sven Müller. Der hat nach sieben Monaten Suche übrigens doch eine bezahlbare und schöne 27 Quadratmeter große Wohnung gefunden und bezogen. Die Sache hatte nur einen Haken – und der war er selbst. Sven Müller hatte nicht daran gedacht, zu klären, ob er die Wohnung wegen manchmal anstehender Auslandsaufenthalte für jeweils ein, zwei Monate untervermieten dürfe. Die klare Antwort holte er sich erst jetzt und die hieß „Nein“. So ist Sven Müller nun wieder ausgezogen.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier!

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht