MyMz
Anzeige

Soziales

Vielstimmiger Gesang für gute Sache

Zu seinem 20. Geburtstag beschenkte der Heart Chor sein Publikum mit einem Konzert. Der Erlös geht an das UNICEF-Projekt „Wasser wirkt“.
Von Davina Lang, MZ

Der Heart Chor bei seinem Jubiläumsauftritt in der Dreieinigkeitskirche. Mit den Spenden wird das UNICEF-Projekt „Wasser wirkt“ unterstützt. Foto: Lang

Regensburg.„Wir fliegen auf den Mars und bauen bereits Autos, die ohne Person am Steuer fahren. Wenn wir wollen, dann können wir so etwas. Trotzdem schaffen wir es nicht, dass alle Menschen genug Wasser haben.“

Mit diesen eindringlichen Worten leitete Markus Dankesreiter, Chorleiter des Heart Chors Regensburg, das Programm des Jubiläumskonzerts in der Dreieinigkeitskirche ein. Zur Feier des 20-jährigen Bestehens der stimmgewaltigen Singgemeinschaft wurde am Samstagabend ein kostenloses Konzert zugunsten der UNICEF-Kampagne „Wasser wirkt“ auf die Beine gestellt. Alle gesammelten Spenden des Abends fließen in das Hilfsprojekt.

Dass der Spendenerlös der Unicef-Kampagne „Wasser wirkt“ zugute kommt, spiegelte sich im Konzertprogramm wieder: Gesungen wurden Titel wie „The Water Is Wide“, ein englischer Folk-Song, vielen vermutlich durch die Interpretation von Bob Dylan bekannt.

Die Welt ein bisschen ändern...

Aber auch der Gedanke, anderen helfen zu wollen und damit die Welt ein kleines Stück zum Positiven zu verändern, sollte zum Ausdruck kommen. Dafür sorgten Songs wie Michael Jacksons All-time-Klassiker „Man In The Mirror“. Der Sologesang von Karin Hirmer sorgte dabei in den voll besetzten Bankreihen der Dreieinigkeitskirche für Gänsehaut pur.

Gerade die Message dieses Songs – zunächst bei sich selbst zu beginnen, um die Welt zu verändern – war auch eine, die das Konzert vermitteln sollte. „Millionen kleine Schritte verändern die Welt, jeder kann etwas tun“, sagte Chorleiter Dankesreiter. „Unser kleiner Beitrag ist es heute, Ihnen hier eine Freude zu bereiten.“

Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste durch Alexandra Meindl-Müller. Die Leiterin der UNICEF-Arbeitsgruppe Regensburg bedankte sich im Namen aller UNICEF-Ehrenamtlichen dafür, dass der Heart Chor bei seinem Jubiläums-Konzert an das Projekt „Wasser wirkt“ der Hilfsorganisation dachte. „Die Kinder brauchen uns“, sagte Meindl-Müller und wies auf die Ausstellung zur UNICEF-Kampagne „Wasser wirkt“ im Melanchthonsaal des Alumneums hin. Diese war kurz vor dem Konzert unter der Schirmherrschaft von Herrn OB Wolbergs eröffnet worden.

Es geht um 500000 Kinder

UNICEF setzt sich mit „Wasser wirkt“ seit 2012 für das Kinderrecht auf Wasser ein. Denn sauberes Wasser ist überlebenswichtig. Die Kampagne hat sich zum Ziel gesetzt, mindestens 500000 Kinder in sechs Ländern dauerhaft mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. Weil dafür in der Regel auch eine geordnete Entsorgung von Schmutzwasser die Voraussetzung ist, geht es auch um den Bau von Latrinen. Allgemeine Informationen über die Bedeutung von Hygiene unterstreichen die Nachhaltigkeit des Projekts.

Mit Hilfe zahlreicher Spenden konnte UNICEF seit dem Start von „Wasser wirkt“ insgesamt bereits über 416000 Kinder erreichen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht