MyMz
Anzeige

Unfälle

Zwei Schwerverletzte auf der A3

Ein 59-Jähriger kam zwischen Rosenhof und Wörth/Wiesent von der Fahrbahn ab. Die Autobahn musste komplett gesperrt werden.

Wegen der Landung eines Rettungshubschraubers wurde die Autobahn komplett gesperrt. Foto: André Baumgarten
Wegen der Landung eines Rettungshubschraubers wurde die Autobahn komplett gesperrt. Foto: André Baumgarten

Barbing.Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag auf der Autobahn A3, zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Wörth/Wiesent. Ein 59-jähriger Pkw-Fahrer fuhr dort mit seinem Mazda in Richtung Passau auf der linken Spur. Durch einen kurzen Moment der Unachtsamkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links ins Bankett ab und streifte die Mittelleitplanke. Bei dem Versuch, sein Fahrzeug wieder in den Griff zu bekommen, übersteuerte er dieses und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sich der Wagen überschlug.

Dabei wurde der Mann ebenso schwer verletzt wie sein 68-jähriger Beifahrer, der zudem in dem Fahrzeug eingeklemmt wurde und von der Freiwilligen Feuerwehr Wörth aus dem Fahrzeug gerettet werden musste. Aufgrund des Einsatzes eines Rettungshubschraubers wurde die Autobahn komplett gesperrt. Dadurch bildete sich ein Rückstau von etwa sechs Kilometern. Die beiden schwer verletzten Pkw-Insassen wurden vom Rettungsdienst in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Den Gesamtsachschaden gibt die Polizei mit rund 5500 Euro an.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht