MyMz
Anzeige

Unfall

Zwei Tote nach Sturz in Sand-Silo

Bei Routinearbeiten sind in Regensburg zwei Arbeiter in ein Silo gefallen. Beide überlebten den Unfall nicht.

Das Silo steht in der Äußeren Wiener Straße. Foto: Isolde Stöcker-Gietl
Das Silo steht in der Äußeren Wiener Straße. Foto: Isolde Stöcker-Gietl

Regensburg.Nachdem am Mittwoch zwei Arbeiter in ein Sand-Silo in Regensburg gestürzt sind, ist nun auch der zweite Arbeiter verstorben. Das teilte das Polizeipräsidium Oberpfalz in einer Pressemitteilung mit. Der 23-jährige verstarb Mittwochabend in einem Regensburger Krankenhaus. Der 56-jährige Kollege ist bereits am Mittwochnachmittag an den Folgen des Unfalls gestorben.

Zunächst reanimiert

Die Arbeiter waren länger als eine Stunde in dem Speicher für Schüttgut begraben. Die Retter arbeiteten unter schwierigsten Bedingungen. Eine sehr aufwendige Rettungsaktion mit Höhenrettung und Bergwacht wurde in die Wege geleitet. Auch verschiedene Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot an der Einsatzstelle. Nachdem beide Arbeiter reanimiert und in Regensburger Krankenhäuser gebracht worden waren, wurde die Rettungsaktion gegen 14.45 Uhr beendet.

Unglück

Tragischer Unfall in einem Sand-Silo

Zwei Mitarbeiter eines Betonwerkes werden unter dramatischen Bedingungen geborgen. Beide sind verstorben.

Ermittlung des Unfallhergangs

Die Kriminalpolizei Regensburg hat am Mittwoch in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Gegenstand der Ermittlungen ist insbesondere die Klärung des Unfallhergangs. (il)

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht