MyMz
Anzeige

Das zeigt Cinema Paradiso am Wochenende

Am Samstag gibt es am Grieser Donauufer in Regensburg „Sibyl“ zu sehen. Am Sonntag werden die Zuschauer nach Indien entführt.

Um 21 Uhr beginnen am Samstag und Sonntag die Filme im Cinema Paradiso.
Um 21 Uhr beginnen am Samstag und Sonntag die Filme im Cinema Paradiso. Foto: Matthias Brekle

Regensburg.Am Wochenende gibt es für die Filmfreunde im Cinema Paradiso am Grieser Donauufer folgende Vorstellungen: Samstag: „Sibyl“. Die Psychotherapeutin Sibyl beschließt, sich wieder ihrer eigentlichen Leidenschaft zu widmen: dem Schreiben. Inspiration findet sie bei ihrer neuen Patientin Margot, einer jungen Schauspielerin am Rande des Nervenzusammenbruchs.

Sibyl taucht immer tiefer in Margots turbulentes Leben ein, bricht alle professionellen Regeln und wird dabei mehr und mehr mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. Als Sibyl an ein Filmset direkt am Vulkan Stromboli reist, um Margot psychologisch zu unterstützen, gerät ihr mühsam geordnetes Leben völlig aus den Fugen. „Eine schwarzhumorige Tragikomödie mit surrealem Seifenopern-Touch und eine ausgesprochen unterhaltsame Farce“ (filmstarts.de). Frankreich 2019, 100 min, dtF, R: Justine Triet, mit: Virginie Efira, Adèle Exarchopoulos, Gaspard Ulliel, Sandra Hüller.

Mit Vespas durch Indien

Sonntag: „Elephant to India“. 20 105 Kilometer von Berlin über Wien bis nach Goa in Indien. Der Film beschreibt den weiten Weg der drei Abenteurer Claudia, Christian und Wolfgang. Mit ihren knallroten Vespas und einem himmelblauen Elefanten im Gepäck wollen sie ihr fernes Ziel in den Tropen erreichen. Auskommen müssen die drei mit einem Budget von nur vierzig Euro pro Tag.

Zumindest ein halbes Jahr ist für diese spannende Reise eingeplant, bei der niemals geflogen wird. Getrieben von Neugier und Kreativität geht es mit spannenden und mitunter witzigen Erlebnissen immer weiter nach Osten, hinein in das Herz Asiens. „Hautnah und intensiv. So, als würde man am Rücksitz einer der Vespas selber mit auf diese unglaubliche Reise gehen“ (kino-zeit.de). Österreich 2019, 120 min, R: Wolfgang Pröhl.

Bewirtung gibt es ab 17 Uhr. Der Film beginnt mit Einbruch der Dunkelheit, um 21 Uhr. Die Karten zu 10 Euro sind ausschließlich im Vorverkauf zu erwerben.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht