MyMz
Anzeige

Dult

So kommen Sie am besten auf die Dult

Weil es kaum Parkplätze gibt, ergibt die Anreise mit dem Bus Sinn. Die Stadt setzt wieder den kostenlosen Dultbus ein.

Mehrere RVV-Linien bringen Besucher schnell an den Dultplatz. Foto: Beiderbeck
Mehrere RVV-Linien bringen Besucher schnell an den Dultplatz. Foto: Beiderbeck

Regensburg.Auch für die diesjährige Herbstdult gilt: Parkplätze rund um den Dultplatz sind rar. Wer dennoch mit dem Auto kommen will, parkt am besten an der Frankenstraße, der Bamberger Straße oder Am Protzerweiher.

Einfacher ist die Fahrt zur Dult mit den Linienbussen des RVV oder dem kostenlosen Dultbus.

Der kostenlose Dultbus

Vom Parkplatz „Unterer Wöhrd“ (altes Eisstadion) aus fährt der Dult-Bus über das Donaueinkaufszentrum (Haltestelle „Weichs/DEZ“) bis zur Haltestelle „Dultplatz“, die direkt am Festgelände liegt. Abfahrtshaltestelle ist der Stopp „Wöhrdstraße“ (direkt vor der Jugendherberge). Der Park-and-Ride-Parkplatz bietet Platz für knapp über 130 Fahrzeuge und ist kostenlos. Wie jedes Jahr stellt die Stadt Regensburg den Dult-Bus kostenlos für alle Volksfestbesucher zur Verfügung.

Während der Dult von Freitag, 23. August, bis Sonntag, 8. September, startet der erste Bus am Unteren Wöhrd montags, dienstags, donnerstags, freitags und samstags um 17 Uhr. Mittwochs und an Sonn- und Feiertagen geht der erste Bus bereits um 13 Uhr. Danach verkehrt die Linie im 20-Minuten-Takt bis 0 Uhr – auch vom Dultplatz in Richtung Parkplatz. Die letzte Rückfahrt ist um 0.14 Uhr möglich.

RVV-Linienbusse

Auch die regulären Buslinien bringen Besucher auf die Maidult. Von der Haltestelle Keplerstraße aus sind es nur noch 600 Meter zu Fuß über den Eisernen Steg und den Oberen Wöhrd bis zum Dultplatz. Von der Haltestelle Hauptbahnhof/Albertstraße kommend fahren die Linien 1, 2, 4 und 11 bis zur Keplerstraße alle paar Minuten. Von 20 bis 0 Uhr verkehren die Busse zurück in Richtung Hauptbahnhof im 15-Minuten-Takt. Von dort aus kann man dann auch in alle Richtungen des Busnahverkehrs und Züge umsteigen.

Die Linie 17 fährt von der Albertstraße direkt zum Dultplatz – allerdings nur im Stundentakt und sonntags nur alle zwei Stunden. Diese Linie bringt Besucher auch aus den Norden von Regendorf über Lappersdorf zum Dultplatz. Die Fahrt dauert von der Albertstraße aus 22 Minuten. Von der Innenstadt kommend ist die achtminütige Fahrt zur Keplerstraße mit den bereits genannten Linien und der kurze Fußweg also gegebenenfalls kürzer.

Aus dem Norden und Westen fahren die RVV-Linien 12, 28 und 29 zur Dult. Die nächsten Haltestellen sind hier die Würzburger Straße oder die Oberpfalzbrücke. Von dort aus sind es noch 600 Meter zu Fuß über die Oberpfalzbrücke zum Festplatz.

Alles zur Regensburger Dult lesen Sie in unserem Special.

Das Programm zur Dult finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht