MyMz
Anzeige

„Das Experiment Schule ist geglückt“

Der erste staatlich anerkannte Abiturjahrgang verlässt die Pindl-Fachoberschule. 21 erhielten das Zeugnis der Reife.
Von Anna Jopp, MZ

Die Schulleitung der Privaten Fachoberschule Pindl gratulierte den Jahrgangsbesten zu ihrem schulischen Erfolg. Von links nach rechts: Schulleiter Tobias Neumeier, Carolin Schmitz (Notendurchschnitt 1,8), Jahrgangsbeste Carla Norcross (1,6), Corinna Wagner, Frederike Spörl (beide 1,9), stellvertretende Schulleiterin Ute Burges.
Die Schulleitung der Privaten Fachoberschule Pindl gratulierte den Jahrgangsbesten zu ihrem schulischen Erfolg. Von links nach rechts: Schulleiter Tobias Neumeier, Carolin Schmitz (Notendurchschnitt 1,8), Jahrgangsbeste Carla Norcross (1,6), Corinna Wagner, Frederike Spörl (beide 1,9), stellvertretende Schulleiterin Ute Burges. Foto: Jopp

Regensburg. Es war ein „außergewöhnlicher Jahrgang“, der am Freitag an der Privaten Fachoberschule Pindl seine Zeugnisse entgegen nahm, das betonte Schulleiter Tobias Neumeier in seiner Rede gleich mehrmals.

Die 21 frischgebackenen Fachabiturientinnen und -abiturienten hätten nicht nur in Sachen Einsatz und Disziplin „einen hervorragenden Job gemacht“, erstmals in der noch jungen Schulgeschichte könnten sie die Schule außerdem mit einem staatlich anerkannten Schulabschluss verlassen. Neumeier dankte Schülern und Eltern für ihr besonderes Vertrauen: „Danke, dass Sie sich in unsicheren Zeiten für unsere Schule entschieden haben, als noch nicht klar war, ob die Prüfungen staatlich anerkannt sein würden.“ Die Unsicherheit habe sich gelohnt: Im Vergleich zu anderen Schulen in der Region hätten die Fachabiturienten der Pindl-Fachoberschule „weit überdurchschnittliche Ergebnisse“ erzielt. So hätten mit Carolin Schmitz, Carla Norcross , Corinna Wagner und Frederike Spörl in diesem Jahr gleich vier Schülerinnen einen Notendurchschnitt mit einer „Eins“ vor dem Komma erreicht.

Voll des Lobs für den Fachabiturjahrgang 2015/2016 war auch die stellvertretende Schulleiterin Ute Burges. „Ihr könnt stolz und zufrieden sein“, gab sie den Abiturienten mit auf den Weg. „Einzeln und in der Gemeinschaft seid ihr an den Herausforderungen der elften und zwölften Klasse gewachsen.“ Sie hoffe, dass der eine oder andere der Schule auch in Zukunft treubleiben werde.

Den Abi-Himmel gestürmt

Mit „Himmelsstürmern“ auf dem Weg zum „Abi-Himmel“ verglich Oberstudienrätin Gabriele Baumer die Schüler in ihren „meditativen Gedanken“ zum Schulabschluss. Das Fachabitur sei nur der erste Schritt auf einem langen Weg. Nun gelte es, Verantwortung zu übernehmen. „Der Himmelsstürmer muss die Balance halten, sonst stürzt er ab“, ermahnte Baumer die Anwesenden.

Auch die Klassenelternsprecher, Frau Grebe-Spörl und Herr Norcross, betonten, dass das Abitur zwar durchaus ein „Schritt in die Freiheit“ sei, aber auch „ein Schritt in die Eigenverantwortung“. Nun gelte es, einen eigenen Weg im Leben zu finden. Den anderen Eltern dankten die beiden Elternsprecher für die Unterstützung ihrer Kinder auf dem Weg zum Fachabitur. Carolin Schmitz und Alexander Ammelounx wagten als Klassensprecher des Abiturjahrgangs einen Rückblick auf die gemeinsame Schulzeit. Zu Beginn der elften Klasse sei man sich größtenteils noch fremd gewesen, schnell habe sich aber eine enge Klassengemeinschaft gebildet. „Große Erleichterung“ habe sich unter den Schülern breitgemacht, als zu Beginn der zwölften Klasse klar geworden sei, dass man ein staatlich anerkanntes Abitur ablegen werde können. „Das Experiment Schule ist geglückt“, lautete dann auch das Fazit der Fachabiturienten nach zwei Jahren an der Privaten Fachoberschule.

Charmante Moderatorinnen

Charmant durch den Nachmittag führten mit Emmanuela Luggisi und Franziska Sichelstiel wie bereits in den Vorjahren zwei Schülerinnen des Folgejahrgangs der derzeitigen elften Klasse. Das Orchester des Pindl-Gymnasiums unter der Leitung von Barbara Klauk-Zwang sowie Claudia Schüller an der Querflöte, Leo Hansel am Klavier und Leo Gröber an der Violine begleiteten die Feier musikalisch.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht