MyMz
Anzeige

Lehrkräfte aus Spanien an der Realschule

Die Gäste wollen in Neutraubling Programme zur Verbesserung von Motivation und Konzentration kennenlernen.

  • Besuch im Kunstunterricht Foto: Karin Cabarth
  • Konrektor Karl-Heinz Mathy (rechts) begrüßt die Gäste und erhält einen Fächer mit dem Namen der spanischen Schule Foto: Karin Gabarth

Neutraubling.Eine Woche lang hospitierten zwei spanische Lehrkräfte des Instituto Carles Salvador aus Aldaia an der Realschule in Neutraubling, um einen Einblick in Organisation, Unterricht und Schulalltag zu gewinnen. Paula Lara Cambronero und Oscar Fernandez Pita weilten im Rahmen des EU-Programms Erasmus + Job-Shadowing an der Realschule und besuchten auch das Gymnasium Neutraubling. Cambronero ist Französischlehrkraft, Pita unterrichtet Philosophie und wollte neben dem Unterricht auch Programme zur Verbesserung von Motivation und Konzentration kennenlernen. Die Realschullehrerin Anna Schafbauer, die selbst 2016 am Carles Salvador hospitiert hatte, organisierte den Erfahrungsaustausch mit Verbindungslehrern, Personalrat, der SMV, den Tutoren und Streitschlichtern.

Zugleich nahmen die beiden Lehrkräfte auch an Unterrichtsstunden der Realschule teil, z. B. am Wahlfach Spanisch, am Kunstunterricht und am Musikunterricht, wo sie lernten, eine Polka zu tanzen. Als Willkommensgeschenk überreichten die beiden Lehrer Konrektor Karl-Heinz Mathy einen Fächer, speziell für einen Herrn gearbeitet, auf dem das Logo der spanischen Schule abgebildet ist.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht