MyMz
Anzeige

Wasserkonzerte und Spendenflut

Die Lappersdorferin Alexandra Vildosola (20) warf einen Stein ins Nass, der nun bundesweit Kreise der Hilfsbereitschaft zieht für die Opfer des Hochwassers.
Von helmut Wanner, MZ

  • Das Kammermusikensemle „Musica Essentia“, hier bei seinem Auftritt beim Bürgerfest, wird am nächsten Dienstag, 20 Uhr, zusammen mit dem Kirchenchor in der Lappersdorfer Friedenskirche zu hören sein. Es ist das erste Wasserkonzert in der Regensburger Region. Foto: Wanner
  • Alexandra Vildosola hatte die Idee: Hier ist sie live zu sehen bei einem Auftritt mit dem Gospel-Express. Foto: Vildosola

regensburg. Alexandra Vildosola, Tochter eines Vaters mit Wurzeln in Chile, hatte eigentlich andere Sorgen. Das Mitglied des „Gospel-Express“ bereitet sich auf die Aufnahmeprüfung für die Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik in Stadtamhof vor. Am kommenden Freitag beginnen die Prüfungen. Sie will Gesangspädagogin werden. In ihre Vorbereitungsphase platzte die Juni-Flut. Und plötzlich standen neue Prioritäten an, denn, so muss man wissen: Alexandra hat eine besondere Beziehung zum Wasser. Ihr Verlobter Simon, ein Wasserwachtler, hatte beim Evakuieren von Flutopfern geholfen. Alexandra Vildosola, Spross einer Familie von Kirchenmusikern aus Sachsen bei Ansbach, hat da öfter vorbeigeschaut und selbstgebackene Muffins mitgebracht. „Aber das kann doch nicht alles gewesen sein“, dachte sie. „Meine Sprache ist doch die Musik! Da kam mir die Idee zu einem Benefizkonzert.“

Erstes Wasserkonzert am Dienstag

Diese Idee war wie der berühmte kleine Stein aus dem Kirchenlied, der immer weitere Kreise zieht. Alexandra mag das Lied seit der Kindheit. Sie steckte ihre Schwester Rebekka (22), eine engagierte Posaunistin, mit der Idee an. Diese ließ Kontakte zum „Verband Evangelischer Posaunenchöre Bayern“ spielen. Dann holten die Schwestern noch ihre Mutter Claudia ins Boot, die in Sachsen bei Ansbach den Kirchen- und Posaunenchor leitet.

Richtig Fahrt nahm die Aktion durch die neuen Medien auf. Alexandra fand einen pfiffigen Namen („Wasserkonzerte“) und Rebekka baute dazu die gleichlautende Homepage. Mit dieser Website rufen sie Posaunen- und Kirchenchöre, Ensembles, Bands und Solokünstler in ganz Deutschland auf, sich mit Benefizkonzerten zu beteiligen. Und zwar aus dem Stand heraus. Man kann aus einer Probe oder einem schon geplanten Konzert ein öffentliches Benefizkonzert machen. Die entsprechenden Materialien (Begrüßungstexte, Ansagen, Plakate, Infobriefe) hat Alexandra geschrieben. Die Texte kann man herunterladen..

Das Echo bleibt nicht aus. 11 Konzerte sind bereits über die Bühne gegangen, 13 weitere Konzerte sind in Planung. Am heutigen Freitag wird zum Beispiel der Bezirksposaunenchor München ein Standkonzert geben. Das Geld wird über die Diakonie an die Flutopfer in Bayern verteilt. In den ersten zwei Wochen wurden über 3000 Euro eingespielt. Die Aktion wurde bis Ende November verlängert.

Am kommenden Dienstag, den 2. Juli um 20 Uhr findet in der evangelischen Friedenskirche in Lappersdorf nun das erste Wasserkonzert in der Regensburger Gegend statt. „Es ist das zwölfte in der Reihe“, bestätigt Alexandra Vildosola. Das Konzert steht unter dem Motto „Ins Wasser fällt ein Stein – Menschen halten zusammen“.

„Musica Essentia“ und Kirchenchor

Der evangelische Kirchenchor Lappersdorf und das Ensemble „Musica Essentia“ haben sich spontan bereiterklärt, auf musikalische Art zu helfen. Auch dieses Konzert ist aus einer Kettenreaktion entstanden. Alexandra Wildosola ist hier die Assistentin der Chorleitung. Sie begleitet den Chor am Klavier und singt Solos. Auch die Pianistin Annegret Gieseke und die Cellistin Cornelie Bergius von „Musica Essentia“ singen im evangelischen Kirchenchor Lappersdorf. Die beiden sind Berufsmusikerinnen. Mit Ulrike Gätzner-Federle (Flöte) und Klàra Galgòzi (Violine) machen sie Salonmusik vom Feinsten. Was die vier Frauen draufhaben, konnten bislang nur wenige Besucher des Bürgerfestes am Samstagmorgen im Justitiahof erleben.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht