MyMz

Verkehr

Ausbau der A3: Die Arbeiten starten

Ab Donnerstag wird ein Teil der Baumaßnahme erstmals für die Verkehrsteilnehmer sichtbar. Es gibt Tempolimits.

Der Start der Arbeiten hatte sich wegen der kalten Witterung um einige Tage verzögert. Foto: Tino Lex
Der Start der Arbeiten hatte sich wegen der kalten Witterung um einige Tage verzögert. Foto: Tino Lex

Regensburg.Am Donnerstag, 1. März, starten die Arbeiten für den sechsstreifigen Ausbau der A3 an der Bahnbrücke Burgweinting. Nach den sorgfältigen Vorbereitungen der vergangenen Wochen werden die Arbeiten auf der Ausbaustrecke damit erstmals für die Verkehrsteilnehmer auf der A3 sichtbar. Die südliche Richtungsfahrbahn in Fahrtrichtung Passau wird auf Höhe der 200 Meter langen Unterführung der Bahn auf beiden Seiten provisorisch verbreitert. Das teilte die Autobahndirektion Südbayern in einer Pressemitteilung am Mittwoch mit.

Im Baustellenbereich gilt Tempo 80

Diese Arbeiten schaffen den notwendigen Platz, um alle vier Fahrspuren auf die südliche Richtungsfahrbahn umlegen zu können. Danach kann auf der (nördlichen) Richtungsfahrbahn Nürnberg der Neubau der Brücke starten. Bedingt durch diese Arbeiten kommt es auf Höhe der Brücke Burgweinting ab dem 1. März zu folgenden Verkehrsbeeinträchtigungen: Der Verkehr in Richtung Passau wird in Höhe der Baustelle nach links gedrückt. Beide Fahrspuren werden eingeengt. Es wird eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 80 km/h eingerichtet. Die Fahrspuren in Richtung Nürnberg sind nicht betroffen.

Der Start der Arbeiten hatte sich wegen der kalten Witterung um einige Tage verzögert. Die Autobahndirektion Südbayern bemüht sich, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten und dankt den Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis.

Hier wird gebaut: Die Brücken-Baustellen an der A3 im Überblick

Erste Informationsveranstaltungen

Die ersten Bürgerinformationsveranstaltungen finden am 5. März um 18 Uhr in der Stadthalle Neutraubling und am 6. März um 18 Uhr im Rathaus-Restaurant in Barbing statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich hier über das Projekt zu informieren und mit den Fachleuten der Autobahndirektion in den Dialog zu kommen.

Hier beantworten wir Ihnen alle wichtigen Fragen zum A3-Ausbau.

Weitere Bauvorbereitungen und Termine

Ab dem 12. März starten die Arbeiten an den ersten vier querenden Brücken (Markomannenstraße, Eisackerstraße, landwirtschaftliche Brücke am Umspannwerk Barbing und Brücke Oberheising-Unterheising). Entsprechende Hinweisschilder wurden laut Autobahndirektion Südbayern an den Brückenzufahrten aufgestellt.

Für den gleichzeitigen Abriss der vier Brücken wird die A3 zwischen den Anschlussstellen Regensburg Universität und Rosenhof von Samstag, 14. April, 20 Uhr bis Sonntag, 15. April, 14 Uhr vollständig gesperrt. Weitere Vollsperrungstermine sind für die Wochenenden vom 16. zum 17. Juni und vom 21. zum 22. Juli angesetzt.

Baumaßnahme dauert sechs Jahre

Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse wird die A3 zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und Anschlussstelle Rosenhof auf einer Länge von knapp 15 Kilometern von bisher zwei Fahrspuren auf künftig drei Fahrspuren je Fahrtrichtung erweitert. Hierfür müssen insgesamt 16 Brücken neu gebaut werden, darunter die knapp 200 Meter lange Brücke über die Bahngleise bei Burgweinting. Die Arbeiten dauern sechs Jahre.

Alles zum Ausbau der A3 lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de jetzt auch über WhatsApp. Hier anmelden: https://www.mittelbayerische.de/whatsapp.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht