MyMz

A3-Ausbau

Landshuter Straße: Verkehr rollt wieder

Die Autobahn-Überführung an der Landshuter Straße in Regensburg wurde abgebrochen. Jetzt ist die Sperrung aufgehoben.

Regensburg.Bis Sonntagnachmittag um 14.55 Uhr wurde für den sechsstreifigen Ausbau der A 3 die nördliche Autobahnbrücke über der Landshuter Straße abgebrochen.

3500 Tonnen Beton und Stahl ließ die Autobahndirektion Südbayern zerkleinern und wegtransportieren. Mit einer Verzögerung von rund 60 Minuten gegenüber der geplanten Zeit rollt der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen wieder. Die Autobahndirektion Südbayern dankt den Anwohnern und den Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und ihre Geduld.

Nicht schneller als Tempo 30 fahren

Direkt nach dem Abbruch wurden die Fahrspuren der Landshuter Straße unterhalb der Autobahn verengt und die Höchstgeschwindigkeit aus Sicherheitsgründen auf 30 km/h begrenzt. Für den Fuß- und Radverkehr steht für beide Richtungen der Geh- und Radweg auf der Ostseite der Landshuter Straße zur Verfügung. Fußgänger und Radfahrer in Richtung Burgweinting nutzen zur Straßenquerung bitte die Ampelkreuzungen Landshuter Straße/Benzstraße bzw. Obertraublinger Straße/Kirchbergallee, empfiehlt die Autobahndirektion in einer Pressemitteilung.

Bilder vom spektakulären Abriss sehen Sie in unserer Galerie:

Bagger knabbern Autobahnbrücke weg

Wie die Autobahndirektion Südbayern mitteilte, soll die Brücke bis zum Herbst neu gebaut werden und dann ausreichend Platz für drei Autobahnfahrspuren bieten.

Weitere Sperrung Ende Juli steht bevor

Dazu wird die Landshuter Straße im Sommer noch einmal gesperrt werden müssen: vom 27. bis zum 28. Juli. Zudem muss die Autobahnunterführung Junkersstraße für den sechsstreifigen Ausbau verlängert werden; die Trasse wird für die Bauarbeiten noch an vier einzelnen Tagen im April und Mai gesperrt.

Im Juni wird die Junkerstraße dann den ganzen Monat lang unpassierbar bleiben. Die Umleitung erfolgt über die Max-Planck-Straße/B 15.

Lesen Sie mehr:

Verkehr

So geht der A3-Ausbau weiter

Pendler müssen auch 2019 mit massiven Behinderungen rechnen. An vier Wochenenden wird die Autobahn komplett gesperrt.

Alles zum A3-Ausbau lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht