MyMz

Verkehr

Nächste Teilsperrung der A3 steht an

In der Nacht von Montag auf Dienstag müssen Markierungsarbeiten erledigt werden. Richtung Passau ist nur eine Spur befahrbar.

Die A3 wird auf sechs Fahrspuren ausgebaut. Foto: Armin Weigel/Autobahndirektion
Die A3 wird auf sechs Fahrspuren ausgebaut. Foto: Armin Weigel/Autobahndirektion

Regensburg.In der Nacht von Montag auf Dienstag müssen Autofahrer mit Behinderung auf der A3 bei Regensburg rechnen. Wegen Markierungsarbeiten im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Ost und Neutraubling ist dann in Fahrtrichtung Passau nur eine Spur befahrbar, wie die Autobahndirektion Südbayern mitteilen lässt. Zudem wird die Höchstgeschwindigkeit auf 60 Stundenkilometer gesenkt.

Die Markierungsarbeiten sind kurzfristig aus Sicherheitsgründen notwendig. Die bisherige Markierung in diesem Abschnitt wurde am vergangenen Wochenende aufgebracht. Aufgrund der nasskalten Witterung hat sie sich sehr schnell wieder gelöst. Eine Neumarkierung ist daher erforderlich. Mit dem Beginn der Arbeiten ist am Montag gegen 20 Uhr zu rechnen. In Fahrtrichtung Nürnberg bleiben beide Spuren offen.

Die nächste Vollsperrung steht Ende des Monats an. Angekündigt ist sie für die Nacht von Samstag, 30. November, ab 20.30 Uhr bis Sonntag, 1. Dezember, 14 Uhr. Zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Burgweinting und Rosenhof ist die Autobahn dann in beiden Richtungen gesperrt. Zeitgleich ist die Brücke Walhallastraße über die A3 an der Anschlussstelle Neutraubling gesperrt.

Mehr Nachrichten rund um den Ausbau der A3 finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht