MyMz

Infrastruktur

Umleitungen am Autobahnkreuz Regensburg

Autofahrer müssen sich auf Verzögerungen einstellen. Die Überleitungen von Nürnberg nach Hof und Hof nach Passau sind dicht.

Das Autobahnkreuz bekommt eine Verjüngungskur. Foto: altrofoto.de
Das Autobahnkreuz bekommt eine Verjüngungskur. Foto: altrofoto.de

Regensburg.Der Asphalt beim Autobahnkreuz Regensburg muss dringend saniert werden. Anfang August war die komplette Fahrbahn der A93 samt der Beschleunigungs- und Verzögerungsspuren im Bereich des Autobahnkreuzes an der Reihe. Am kommenden Wochenende folgt nun die Sanierung des Asphalts auf der Rampe Nürnberg (A3) – Hof (A93) sowie einiger anderer Schadstellen am Autobahnkreuz.

Deswegen müssen die Verbindungsstücke Nürnberg (A3) – Hof (A93) sowie Hof (A93) – Passau (A3) am Autobahnkreuz von Freitag, 6. September, 19 Uhr, bis Sonntag, 8. September, 12 Uhr, für den Verkehr gesperrt werden, wie die Autobahndirektion Südbayern mitteilte. Auf der A3 von Nürnberg kommend ist die Ausfahrt zur A93 in Richtung Hof gesperrt, auf der A93 von Hof kommend die Ausfahrt zur A3 in Richtung Passau. Die Umleitung erfolgt jeweils über die Anschlussstelle Regensburg-Süd und ist ausgeschildert.

Verkehr

Baustellen-Alarm in Regensburg

In den Ferien sind viele Straßen teilweise gesperrt. In der Wittelsbacherstraße muss sich die Rewag besonders beeilen.

Autofahrer, die beispielsweise von Nürnberg kommend in Richtung Hof unterwegs sind, fahren vor dem Kreuz Regensburg rechts ab auf die A93 in Richtung Holledau/München. Die A93 verlassen sie an der Anschlusstelle Regensburg-Süd und biegen dann rechts ab auf die B16 Richtung Süden. An der Abzweigung Hohengebraching fahren sie rechts ab, dann links auf die Hohengebrachinger Straße. Die Autofahrer überqueren die B16 und folgen der Hohengebrachinger Straße durch den Kreisverkehr zurück auf die B16, diesmal in Richtung Norden. Von der B16 geht es an der Anschlusstelle Regensburg-Süd wieder zurück auf die A93 – sowohl für Autofahrer in Richtung Hof als auch für Autofahrer in Richtung Passau. Die Umleitung ist auch an der Anschlusstelle Regensburg-Süd beschildert.

Für die Dauer der Arbeiten wird auf der A93 in Fahrtrichtung München zwischen dem Autobahnkreuz und der Anschlussstelle Regensburg-Süd zudem eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 Stundenkilometern angeordnet. Dies soll im Falle eines Rückstaus auf die A93 an der Anschlussstelle Regensburg-Süd der Verkehrssicherheit dienen, wie die Autobahndirektion Südbayern mitteilt. Auf der A3 gilt an der Abfahrt zur A93 in Richtung München aufgrund der Bauarbeiten Tempro 60.

Weitere Artikel zum Thema „Verkehr in Regensburg“ finden Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht