MyMz
Anzeige

Abstimmung

Faschingszug-Voting: Beratzhausen führt

Das Rennen um den Titel „Bester Faschingszug im Landkreis“ läuft. Vorjahressieger Hemau liegt aktuell auf Platz drei.
Von Laura Knupper

Von Faschingssamstag bis -dienstag gibt es neun Umzüge im Landkreis. Foto: Beate Popp
Von Faschingssamstag bis -dienstag gibt es neun Umzüge im Landkreis. Foto: Beate Popp

Regensburg.Bald ist es wieder so weit – vom Faschingssamstag bis zum -dienstag werden wieder tausende Faschingsfans durch die Straßen ziehen. Doch welcher ist der beliebteste Faschingsumzug im Landkreis? Bis Dienstag, 18 Uhr, kann jeder auf mittelbayerische.de für seinen Favoriten abstimmen. Tausende Leser der Mittelbayerischen haben schon mitgemacht. 2018 hatte noch Hemau mit einem deutlichen Vorsprung gewonnen. Köfering war Zweiter und Beratzhausen Dritter geworden. Dieses Jahr liegen die drei Gemeinden wieder ganz vorne. Doch Hemau führt nicht.

Rückendeckung vom gesamten Markt

Beratzhausen hat es geschafft, sich aktuell den ersten Platz zu sichern. Christian Eglmeier, Präsident der Prinzengarde Beratzhausen, freut sich sehr, dass sein Heimatort bis jetzt in Führung liegt: „Die ganze Marktgemeinde steht dahinter und votet für uns.“ Das Ergebnis ist für ihn vor allem deshalb erfreulich, da es „seinen“ Zug noch nicht lange gibt. „Das ist ja erst der sechste Umzug seit der Wiederbelebung. Deswegen ist das natürlich super Werbung für uns“, sagt Eglmeier.

Hier finden Sie das Faschingszug-Voting. Stimmen Sie für Ihren Favoriten ab:

Narren

Das große Faschingszug-Voting 2019

Der Straßenfasching im Landkreis Regensburg tobt. Welcher Gaudiwurm ist der beste? Stimmen Sie noch bis Faschingsdienstag ab!

Seine Faschingsgarde war besonders motiviert und hat den Link zum Voting an alle Freunde und Bekannte geschickt. In den Tagen nach dem Umzug erhofft sich der Präsident noch mehr Stimmen. Und er hofft, dass die Moderatoren des Faschingszugs am Samstag noch einmal die Werbetrommel für die Abstimmung rühren werden. Denn dem Beratzhausener Zug ist der Köferinger dicht auf den Fersen. Der Ort im südlichen Landkreis ist derzeit auf dem zweiten Platz.

Alexander Märkl, Präsident des Faschingskomitees, setzt vor allem auf die Vereinsmitglieder des Faschingskomitees und der Pfarrjugend. Was sie bis jetzt so weit gebracht hat, ist die Köferinger Dorfgruppe auf Facebook. Die Mitglieder posten regelmäßig über die Abstimmung, um viele Leute zu erreichen.

Welche Umzüge 2019 im Landkreis Regensburg stattfinden, sehen Sie in unserer Übersicht:

Der Sieger vom vergangenen Jahr, Hemau, ist bis jetzt Dritter. Natürlich haben dort auch alle, besonders die Prinzengarde, ihre Freunde und Familien angespornt. Auf den Sozialen Netzwerken und bei Auftritten haben sie ebenfalls zum Abstimmen animiert.

Keine Voting-Partys in Hemau

Extra Voting-Partys haben die Hemauer aber nicht organisiert. Josef Körbler, der Faschingszug-Organisator in der Stadtverwaltung, ist sich sicher, dass der Gaudiwurm in Hemau für sich allein spricht und ihn die Leute deswegen von sich aus wählen werden. Im vergangenen Jahr haben zwischen 15 000 und 17 000 Zuschauer beim Fasching in Hemau gefeiert. Viele haben nach dem Zug noch für ihn gevotet. Doch noch ist bei der Abstimmung auf mittelbayerische.de alles offen. Jeder Zug hat noch Chancen auf den Titel.

Mehr Berichte, Fotos und Videos rund um den Fasching im Landkreis Regensburg finden Sie in unserem MZ-Spezial!

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht