MyMz
Anzeige

Unfall

Lkw verliert 300-Kilo-Kabeltrommel

Ein Autofahrer konnte auf der Pilsen-Allee in Regensburg nicht mehr ausweichen. Eine 16-jährige Beifahrerin wurde verletzt.

Eine 16-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Bastian Winter
Eine 16-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Bastian Winter

Regensburg.Am Freitag, 9. November, um 9 Uhr kam es auf der Pilsen-Allee zu einem spektakulären Unfall. Ein Lkw-Fahrer hatte offensichtlich seine Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert, eine 300 Kilogramm schwere Kabeltrommel fiel während der Fahrt von der Ladefläche und rollte auf die Fahrbahn. Eine entgegenkommender 48-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen, es kam zu einem Frontalzusammenstoß mit der Kabeltrommel.

Die 16-jährige Beifahrerin im Pkw wurde leicht verletzt und musste zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 40 000 Euro, der Lkw-Fahrer wird wegen einer Ordnungswidrigkeit bezüglich der Ladungssicherung angezeigt. Die Pilsen-Allee musste für die Bergungsarbeiten und zur Unfallaufnahme für beide Richtungen gesperrt werden. Die PI Regensburg Nord sucht noch Unfallzeugen, vor allem den Fahrer, der direkt hinter dem Lkw fuhr, als sich die Ladung löste. Hinweise bitte unter Tel. 0941/506-2221.

Mehr Polizeiberichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht