MyMz
Anzeige

Sport

Hartings Fußballer sehen sich im Aufwind

Die Bilanz des SV fiel auch in den anderen Abteilungen sehr positiv aus. Zum 2. Mal erhielt der Verein die „Silberne Raute“.
Von Roland Ebner

Der SV Harting zeichnete bei seiner Jahresversammlung eine Reihe langjähriger Mitglieder aus. Foto: mer
Der SV Harting zeichnete bei seiner Jahresversammlung eine Reihe langjähriger Mitglieder aus. Foto: mer

Harting.Über zahlreich erschienene Mitglieder und Gäste freute sich Vorsitzender Karl Reithmeier bei der Ehrungsfeier des Sportvereins. Nach Informationen über den Verein und seine Struktur stellte Reithmeier Aktivitäten und Ereignisse in den Abteilungen vor. Momentan zählt der Verein 352 Mitglieder. 165 Aktive betreiben in den Abteilungen Fußball, Jugend und Tennis ihren Sport. Drei Schiedsrichter sind für den SV Harting tätig. 42 ehrenamtliche Funktionäre sowie fünf ausgebildete Übungsleiter sollen einen reibungslosen Sportbetrieb garantieren. 2155 Stunden leisteten die Ehrenamtlichen 2018 bei Arbeitseinsätzen. Eine neue Beregnungspumpe mit automatischer Steuerung wurde installiert, nachdem die alte Pumpe ausgetauscht werden musste.

Eine I. und II. Mannschaft, eine Spielgemeinschaft A-Jugend mit TSV Neutraubling sowie fünf weitere Spielgemeinschaften mit TV Barbing im Kleinfeldbereich bestreiten den Punktspielbetrieb. Besonders stolz sei man auf die erste Mannschaft, die momentan auf dem ersten Tabellenplatz steht und das Totopokal-Halbfinale erreicht hat. Der Erfolg sei der „jahrelangen hervorragenden Jugendarbeit und vielen Heimkehrern sowie Verstärkungen aus anderen Vereinen“ zu verdanken. Die momentan sehr erfolgreiche A-Jugend bedeute eine „garantierte künftige Verstärkung“ für die Mannschaften im Seniorenbereich. Besuche bei Turnieren in Salzburg und Istrien gehörten zum Freizeitprogramm und seien bei den Spielern sehr gut angekommen. Im Jugendbereich wurde die F1-Spielgemeinschaft mit TV Barbing Meister in der Saison 2017/2018.

Die Abteilung Tennis sei attraktiv für Jung und Alt, war zu hören. Von „traumhaften Anlagen“ war dabei die Rede. Viele Turniere wie zum Beispiel der AXA-Cup oder das Alte-Liga-Turnier seien ein interessantes Angebot für Mitglieder und örtliche Vereine. Die Jugendarbeit mit den „Pfartinger Einhörnern“ sorgt für den nötigen Nachwuchs. Ein Besuch der BMW Open und die jährliche Weihnachtsfeier begeisterten die Mitglieder.

Die Alte-Liga-Gemeinschaft bereichere das Vereinsleben, betonte der Vorsitzende: „Stockturnier, Watt-Turnier und Ausflüge erhalten die Freundschaft nach der aktiven Fußballerzeit.“

Der zweite Vorsitzende Franz Zirkonik übernahm anschließend die Ehrungen für 20, 30, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft sowie die Ehrungen von BFV und BLSV.

Karl Lang wurde in dem Zusammenhang zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt. Lang war von 1982 bis 1984 zweiter Vorsitzender und als solcher maßgeblich am Bau des Stockhauses und an vielen weiteren Schreinerarbeiten beteiligt. Die im Jahr 2016 erworbene „Silberne Raute“ wurde 2018 erneut verliehen. Dies berechtigt nun dazu, im kommenden Jahr die „Goldene Raute“ zu beantragen.

Weitere Nachrichten und Berichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht