MyMz
Anzeige

Feuerwehr

Mit neuen Werbetafeln zu heißer Aktion

Beim „Tag der offenen Tore“ in Burgweinting ist ein buntes Programm geplant. Aktionen starten auch bei Schlechtwetter.
von Roland Ebner

Beim Aktionstag 2017 zeigten die FFW-Aktiven auch ihr Können am Kletterseil. Foto/Archiv: Roland Ebner
Beim Aktionstag 2017 zeigten die FFW-Aktiven auch ihr Können am Kletterseil. Foto/Archiv: Roland Ebner

Regensburg.Im zweijährigen Turnus bittet die Freiwillige Feuerwehr Burgweinting zu ihrem „Tag der offenen Tore“. Am kommenden Sonntag, 26. Mai, ist dies zum 15. Mal der Fall. Die Aktiven der Wehr haben sich im Vorfeld der Veranstaltung wieder allerhand Mühe gegeben - und dies nicht nur in Sachen abwechslungsreicher Programmgestaltung...

Hundert Stunden Arbeit

Auch die Werbung für den Aktionstag sollte heuer optimiert werden. Vor allem hatten die alten Hinweis-Tafeln jetzt ausgedient. Immerhin waren sie fast drei Jahrzehnte im diesbezüglichen Einsatz.

Also wurden in über hundert Stunden Gemeinschaftsarbeit neue gebastelt und dann auch aufgestellt. Die neuen Schilder weisen alle Burgweintinger Bürger traditionell am Ortseingang auf den jeweils bevorstehenden Tag der offenen Tore hin. Begeistert zeigte sich dann auch Vorstand Marco Schimmich von den künstlerischen Fähigkeiten seiner Feuerwehrler und der deshalb „gelungenen Neugestaltung“ der Schilder.

Das Aktions- und Kinderprogramm im Bereich der Feuerwache am Kleinfeld beginnt um 11 Uhr. Verschiedene Aktionen stehen zunächst auf dem Programm. Es geht dabei um Themen wie „Feuer außer Kontrolle - die Flammenshow“, eine sogenannte „Frozen-Show“ sowie um eine Einsatzübung der Jugendfeuerwehr.

Neu ist heuer eine Vorführung über den „Einsatz zwischen Tradition und Innovation“. Feuerwehrarbeit der Vergangenheit wird der heutigen gegenüber gestellt.

Darüber hinaus bietet die Feuerwehr ein großes Kinderprogramm mit Kinderschminken, Spritzspielen und Rollenbahn, mit Ponyreiten und Kletterbaum sowie einem Feuerwehrparcours. Auch hat der Kasperl sein Kommen zugesagt.

Ausreichend trockene Sitzplätze

Und die großen Besucher sollen sich bei einer Gerätehaus-Führung von der Leistungsfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr Burgweinting überzeugen können, wird erklärt. Die verschiedenen Einsatzfahrzeuge der Wehr stehen ebenfalls zur Besichtigung bereit. Dabei können sich die Besucher dann auch über den neuen Mehrzweckanhänger informieren.

Für das leibliche Wohl ist wie immer ebenfalls bestens gesorgt, betonen die Veranstalter. Die FFW hebt in dem Zusammenhang auch hervor, dass sie die verschiedenen Aktionen bei schlechtem Wetter nicht absagen werde. Überdies sei für „ausreichend trockene Sitzplätze“ gesorgt. Das Ende der Veranstaltung ist dann gegen 19 Uhr geplant.

40 Aktive im Einsatz

  • Die FFW Burgweinting

    stellt mit über 40 Aktiven neben der Berufsfeuerwehr eine der leistungsstärksten Einheiten der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt.

  • Das Einsatzspektrum

    beinhaltet den abwehrenden Brandschutz, technische Hilfeleistungen sowie den Sicherheitswachdienst bei Veranstaltungen.

  • Der Einsatzbereich

    umfasst hauptsächlich das östliche Stadtgebiet. (mer)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht