MyMz
Anzeige

Verfolgungsjagd

Motorradfahrer narrt die Polizei

Der Biker hatte kein Kennzeichen an seiner Aprilia montiert. Vor der Polizeikontrolle flüchtete er ohne Licht und entkam.

Der Motorradfahrer schaltete sein Licht aus und entkam so der Polizei. Foto: Tobias Hase/dpa
Der Motorradfahrer schaltete sein Licht aus und entkam so der Polizei. Foto: Tobias Hase/dpa

Regensburg.Die Polizei wollte in der Nacht auf Donnerstag, 18. Oktober, kurz nach Mitternacht ein schwarzes Motorrad der Marke Aprilia kontrollieren. An dem Fahrzeug war kein Kennzeichen angebracht. Der Fahrer gab jedoch Gas und fuhr unter Missachtung aller Verkehrsregeln und ohne Beleuchtung in die Obertraublinger Straße. Nach Burgweinting bog er nach rechts in die Regensburger Straße ab und fuhr weiter mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Ortsmitte von Obertraubling. Nachdem er dort einige der Nebenstraßen abgefahren hatte, ging es weiter in Richtung Niedertraubling.

Im Kurvenbereich vor der B15 überholte der Motorradfahrer einen silbernen Opel Corsa, bevor er die B15 querte und in die Niedertraublinger Straße einfuhr. Da das Motorrad nach wie vor kein Licht anhatte, verloren die Beamten hier die Spur.

Motorradfahrer trug weißen Helm

Der Fahrer trug eine beige Hose, mit je einem schwarzen Streifen auf der Außenseite der Hosenbeine, eine schwarze Jacke und einen weißen Motorradhelm.

Polizei sucht Zeugen

Die Insassen des Opel Corsa, weitere Geschädigte und Zeugen des Vorfalls sowie Personen, die Angaben zu dem Motorrad bzw. dem Fahrer machen können, sollen sich bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd unter Tel. 0941/506-2001 melden.

Mehr Polizeiberichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht