MyMz
Anzeige

Unterstützung

Spende für Schulfrieden

Rotary Regensburg engagiert sich an der Grundschule in Burgweinting für die Konfliktlösungsstrategie „Gewaltfreie Lösung“.

Rektorin Cäcilia Mischko (links) und die Damen des Fördervereins freuen sich über den Scheck von Rotary-Präsident Berthold Zacharias.
Rektorin Cäcilia Mischko (links) und die Damen des Fördervereins freuen sich über den Scheck von Rotary-Präsident Berthold Zacharias. Foto: Schule

Regensburg.Das Projekt „Gewaltfreie Kommunikation“ geht nun bereits in die zweite Runde an der Grundschule in Burgweinting. Die Auffrischung der Inhalte für die zweite Jahrgangsstufe ist jedenfalls abgeschlossen (wir berichteten darüber).

„Erstaunlich, wie gut die Schülerinnen und Schüler noch die erlernten Lösungsschritte zur Bewältigung eines Konflikts anwenden können“, erklärte dazu Schulleiterin Cäcilia Mischko bei einem Info-Elternabend für die ersten Klassen. Die Eltern der neuen Teilnehmer konnten nun gemeinsam mit dem Team von „echtstarkundfair“ an der Grundschule die Inhalte des Projekts kennenlernen.

Im Rahmen eines Workshops wurde das Modell der „Gewaltfreien Kommunikation“ vorgestellt. Den Eltern wurden hierbei wertvolle Tipps zur Konfliktbewältigung nach Hause mitgegeben.

Mit großer Freude nahm Rektorin Cäcilia Mischko stellvertretend für den Förderverein der Freunde der Grundschule Burgweinting dann die Spende des Rotary Clubs Regensburg zur neuen Finanzierung des GFK-Projekts an der Grundschule entgegen. Der Präsident des Rotary-Clubs, Berthold Zacharias, hatte selbst an dem Info-Abend teilgenommen und überreichte dann einen Scheck in Höhe von 4700 Euro an die Schule. (meb)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht