MyMz
Anzeige

Verkehr

CSU moniert fehlenden Radweg

Die Stadtratsfraktion schlägt einen Lückenschluss an der Franz-Josef-Strauß-Allee ab der Römerstraße vor.

Nach Ansicht der CSU-Stadträte Renter, Gugau, Schmidl, Schlegl und Frei (v.r.) sollen Radfahrer hier geradeaus weiterfahren können.  Foto: D. Schmidl
Nach Ansicht der CSU-Stadträte Renter, Gugau, Schmidl, Schlegl und Frei (v.r.) sollen Radfahrer hier geradeaus weiterfahren können. Foto: D. Schmidl

Burgweinting.Die CSU-Stadtratsfraktion beantragt auf Initiative von Dagmar Schmidl, Hans Renter, Dr. Armin Gugau und Christian Schlegl den Neubau eines Rad- und Gehwegs in der Franz-Josef-Strauß-Allee zwischen Römerstraße und Obertraublinger Straße. „Die Stadtteile Oberisling, Leoprechting und Burgweinting können durch den Lückenschluss besser an das regionale Radwegenetz angebunden werden.“, argumentiert Schmidl. Der örtliche Stadtrat Christian Schlegl fügt hinzu: „Faktisch hätte die Stadt Regensburg damit die erste Radautobahn zwischen Ziegetsdorf, Uniklinik, Stadion und Burgweinting.“

Die Radfahrer können im Moment nicht direkt geradeaus von der Continental Arena kommend auf dem gut ausgebauten Radweg weiter bis zur Obertraublinger Straße fahren.

Die Burgweintinger CSU-Ortsvorsitzende Ute Frei betont: „Auf Höhe der Römerstraße ist Schluss. Die Radfahrer können nicht weiterfahren. Entweder sie fahren auf der starkbefahrenen Fahrbahn weiter oder sie müssen abbiegen.“ Gerade für Berufspendler sei das ein Umweg. CSU-Fraktionsvorsitzender Dr. Josef Zimmermann ergänzt: „Mit kleinen Maßnahmen wie dieser könnten wir im Radwegenetz erhebliche Verbesserungen erreichen.“

In ihrem Antrag verweist die CSU-Fraktion zusätzlich darauf, dass Radfahrer ab der Römerstraße als Alternative die ebenfalls unzulängliche Verbindung über die Markomannenbrücke und Bajuwarenstraße nutzen müssten, um in Richtung Osttangente zu gelangen, die dann wieder über einen Radweg verfügt. Die Brücke über die Autobahn in der Markomannenstraße sei für ein gefahrloses Passieren durch den Radverkehr zu schmal, die Bajuwarenstraße verfüge an ihrem östlichen Ende über keinen Radweg. Deshalb regt die Fraktion den Lückenschluss zwischen Römerstraße und Obertraublinger Straße an.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht