MyMz
Anzeige

Party

8000 Besucher: Campusfest bricht Rekord

Schönes Wetter und viele Bands aus der Region lockten so viele Menschen wie noch nie auf das Regensburger Campusfest.
Von Lena Schindler

Die Campusfest-Besucher machen es sich auf Decken gemütlich.
Die Campusfest-Besucher machen es sich auf Decken gemütlich. Foto: Zißler

Regensburg.Die Sonne strahlte am Dienstag und bot perfekte Bedingungen für das diesjährige Campusfest in Regensburg. Zum neunten Mal in Folge fand das Event auf den Wiesen zwischen der Universität und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg statt – diesmal gab es einen neuen Campusfest-Rekord: Die Organisatoren rechneten bis in die Nacht mit 8000 Besuchern. Die Studenten und Mitarbeiter aus den verschiedenen Fakultäten zusammenzubringen und eine ganz neue Seite der Universität aufzeigen, das ist das Ziel des Events.

Damit alles glatt lief, hat der Verein Campus Regensburg als Schirmherr einiges an Vorarbeit geleistet. „Gut ein Dreivierteljahr haben wir für das diesjährige Campusfest mit einem Team aus ungefähr 20 Leuten geplant“, sagte Fabien Brangeon vom Campus-Team.

Campusfest erstmals am Dienstag

Was war anders in diesem Jahr? Das Campusfest fand aus organisatorischen Gründen 2016 erstmals an einem Dienstag statt, das Line-up war stark regional geprägt. Der Auftakt war bereits um 9.30 Uhr, als es bei strahlend blauem Himmel zum Frühschoppen auch ein von der Fachschaft Betriebswirtschaft organisiertes Weißwurstfrühstück gab. Dann ging es um 13 Uhr mit dem Anpfiff für den AOK- Campus-Cup weiter. Hier traten dieses Jahr in vier Gruppen insgesamt zwölf Teams auf einem Kleinfeld gegeneinander an. Als Sieger ging das Team „Die Schönen und das Biest“ hervor.

Im Video sehen Sie Eindrücke vom Campusfest:

Schon am frühen Nachmittag ist die Stimmung gut. Video: MZ

Um 13 Uhr begann der musikalische Nachmittag. Die Band Aber Hallo aus Regensburg machte mit Musik à la „Indiepop trifft Deutschrap“ den Anfang. 2016 gewann sie den bundesweiten Bandcontest Schooljam als „Beste Schülerband Deutschlands“. Im Sommer wird sie unter anderem auf den Festivals Southside und Hurricane zu hören sein. Weiter ging es um 14.45 Uhr mit der Band Weird Kong, die mit Psychedelic-Rock einheizte. Die Mitglieder der ebenfalls aus Regensburg kommenden Band fanden 2013 zusammen und nahmen dann im Frühjahr 2015 ihre erste Platte in München auf. Das Abschlusskonzert auf der Hauptbühne gaben Kytes um 21 Uhr. Der Auftritt des Münchner Kollektiv mit stimmiger Indie-Musik war ein Höhepunkt zum Ende des Festes. Ihre erste Livetour startete die Band im Herbst 2015 und nannte sie „On The Run“. Ihr gleichnamiger Hit wurde von einem Telefonanbieter in Deutschland als Werbemusik genutzt.

Bilder vom Campusfest sehen Sie hier:

Die Bilder vom Campusfest Regensburg

Aber nicht nur auf der Hauptbühne war einiges geboten, auch auf der Kulturbühne zeigten sich Künstler von ihrer besten Seite. Der Nachmittag war vollgepackt mit Aktionen von Talenten aller Art. Den Auftakt machte der Graffiti-Künstler Madhu mit seinem Projekt Spraybar. Seit 20 Jahren sprüht er bereits fotorealistische Kunstwerke mit einfachen Sprühdosen. 2014 gründete er die Website spraybar.de, um eine Plattform für sein Können zu schaffen. Zwei Campusbands waren ebenfalls zu sehen. Das sinfonische Blasorchester Campusblosn spielte klassische, traditionelle, aber auch moderne Werke. Moderne Musik, aber das ganz ohne Hilfsmittel, gaben die Mitglieder der Jazznuts zum Besten. Die A-Capella-Band singt schon seit 1995 und besteht aus mehr als 100 Mitgliedern.

Einblicke in verschiedene Angebote

Nicht nur für Verpflegung mit Essen und Trinken sorgten zahlreiche Stände. Auf dem ganzen Gelände präsentierten sich verschiedene Gruppen mit Angeboten von Taschendruck bis zu Videospielen. Auch das Uniradio Studentenfunk gewährte einen Einblick in seine Arbeit. Das vielfältige Programm sorgte bei den vielen Gästen bis in die Nacht hinein für heitere Stimmung.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht