MyMz
Anzeige

Vandalismus

Eltern geschockt, Spielparadies zerstört

Der Bauspielplatz am Galgenberg in Regensburg ist kaum mehr wieder zu erkennen. Werkzeuge und Spielzeuge sind weg.
Von Elfi Weiß

Die Täter hebelten die Türen auf. Foto: Michael Straube
Die Täter hebelten die Türen auf. Foto: Michael Straube

Regensburg.„Es ist zum Heulen! Wer stiehlt denn Kindern das Spielzeug?!“ Diese Nachricht postet der Regensburger Eltern e. V. gestern in Facebook. Zwischen dem 8. und 19. Februar hatten Diebe den Regensburger Bauspielplatz nahe der Fort-Skelly-Straße ausgeraubt. Auch am Tag danach sind die Eltern immer noch geschockt. Am 14. März sollte der Spielplatz eigentlich wieder seine Tore öffnen. Vor Ort erklärt uns Michael Straube, der zum Vorstand des Eltern e. V. Regensburg gehört: „Die Einbrecher stahlen Spielzeug bzw. Werkzeug für Kinder. Der Schaden liegt bei ungefähr 3000 Euro. Die genaue Summe ist noch unklar, da die Höhe der Sachbeschädigung noch nicht feststeht.“

Unter den Werkzeugen war z. B. auch eine Bohrmaschine im Wert von ca. 800 Euro, die ein Geschenk gewesen war. Die Sachen müssen nun ersetzt werden, damit die Kinder ihre Bauprojekte auch weiterhin verwirklichen können. Der Verein hofft nun auf Sach- und Geldspenden. Mehr Informationen sowie die Kontodaten des Vereins gibt es im Netz unter www.regensburger-eltern.de. Die Polizeiinspektion Regensburg Süd bittet darum, dass sich Zeugen des Einbruchs unter Tel. (09 41) 50 62 00 1 melden.

Kinder bauen Häuser

So sieht es normalerweise im Materiallager des Bauspielplatzes aus. Jetzt ist das Werkzeug weg. Damit die Kinder dort ab 14. März wieder werkeln können, ist der Verein auf Spenden angewiesen. Archivfoto: Petra Hartung
So sieht es normalerweise im Materiallager des Bauspielplatzes aus. Jetzt ist das Werkzeug weg. Damit die Kinder dort ab 14. März wieder werkeln können, ist der Verein auf Spenden angewiesen. Archivfoto: Petra Hartung

Der Bauspielplatz ist für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren gedacht. Dort bietet sich ihnen die Möglichkeit, einen ganz neuen Horizont des Spielens zu entdecken: Sie können eigene kleine Holzhäuser planen und selbstständig erbauen. Das Angebot der Nutzung des Bauspielplatzes ist kostenfrei, vor Ort bekommen die Kinder Unterstützung von Sozialpädagogen.

Am Spielplatz sollen sich die Kinder kreativ entfalten können, ohne Einmischung der Eltern. Bevor es mit dem Bauen losgeht, erhalten die Kinder eine Werkzeugschulung, danach können sich die kleinen Baumeister echtes Werkzeug ausleihen und bekommen Baumaterialen gestellt. Um ein sicheres Bauen und Spielen zu gewährleisten, gibt es klare Strukturen und Regeln. „Die Kinder lernen verantwortungsbewusst zu handeln, sowohl was das Material als auch den Umgang untereinander angeht“, erklärt Michael Straube. Außerdem fördert das Planen und Bauen in Eigenregie die Eigeninitiative der Kinder und sie lernen, ihre eigenen Fähigkeiten realistisch einzuschätzen.

Projekt

Hier sind kleine Baumeister am Werk

Auf dem Bauspielplatz können Kinder konstruieren, sägen und hämmern. Das Beste: Erwachsene mischen sich nur selten ein.

Seit seiner Eröffnung 2017 sind am Bauspielplatz bereits einige Häusschen entstanden. Die Kinder spielen dort oder bauen die Häuser um. Das Projekt ist einmalig in Regensburg, nirgendwo sonst haben die Kinder so eine Möglichkeit. Die Idee für den Bauspielplatz hatte der Eltern e. V. bereits 2012, durch die Kommunalwahlen konnte das Projket umgesetzt werden. Seitdem übernimmt die Stadt Regensburg einen Teil der Unterstützung für den Spielplatz, solange auch der Eltern e. V. einen Teil der Kosten deckt.

Wiedereröffnung gefährdet?

„Wir werden auf jeden Fall wiedereröffnen. Die Kinder sollen nicht die sein, die unter dem Schaden leiden müssen.“ Trotzdem ist die Finanzierung des Projekts Bauspielplatz gefährdet, der Eltern e. V. muss erstmal in Vorleistung gehen.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Der Eltern e.V.

  • Michael Straube:

    Er ist Vorsitzender des Eltern e. V. Regensburg. Der Bauspielplatz ist nur eines der vielen Projekte, die der Verein in Regensburg fördert. Er ist Träger von mehreren Krabbelstuben und einer offenen Ganztagsschule.

  • Angebot:

    Der Verein bietet zum Beispiel regelmäßige Elterninformationstage und eine kostenlose Elternzeitung an.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht