MyMz
Anzeige

Gesellschaft

Flüchtlinge ins neue Leben begleiten

Bei den Maltesern begleiten Integrationslotsen bei der „Hilfe zur Selbsthilfe“. Ehrenamtskoordinatoren unterstützen sie.

Integrationslotsen begleiten bei den Maltesern geflüchtete Menschen in ihr neues Leben.
Integrationslotsen begleiten bei den Maltesern geflüchtete Menschen in ihr neues Leben. Foto: Malteser

Regensburg. Begleiten und Integrieren von geflüchteten Menschen, das haben sich die Malteser mit einem neuen Dienst zum Ziel gesetzt. Im Frühsommer starteten die ersten ehrenamtlichen Integrationslotsen ihre Arbeit in Regensburg im Rahmen eines offenen Integrationscafés, bei dem sich Flüchtlinge und Lotsen kennenlernen können. Diese regelmäßig stattfindenden Cafés bieten Raum, neue Kontakte zu knüpfen und persönlichen Austausch zu gestalten. Neben gemeinsamen Freizeitaktivitäten stehen auch individuelle Unterstützung bei Herausforderungen, wie Wohnungs- und Jobsuche, auf dem Plan. Das alles unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Nähere Informationen

  • Direkter Kontakt

  • Für nähere Informationen stehen als Ansprechpartner Susanne Dirscherl, Referentin für Flüchtlingshilfe und Nicole Heiß, Ehrenamtskoordinatorin zur Verfügung.

  • Die Ansprechpartner

  • E-Mail: Susanne.Dirscherl@malteser.org, Telefon 0941/ 58515-23 oder

  • E-Mail: Nicole.Heiss@malteser.org, Telefon : (0941) 58515-29

Das Besondere am Dienst der Malteser ist die Anbindung der ehrenamtlichen Tätigkeit an eine fachkompetente, hauptamtliche Betreuung. „In der Diözese Regensburg wird es zwei sogenannte Ehrenamtskoordinatoren geben. In Regensburg hat Nicole Heiß ihre Tätigkeit bereits aufgenommen und in Amberg wird demnächst eine Stelle besetzt,“ erklärt Susanne Dirscherl, Referentin für Flüchtlingshilfe bei den Maltesern. Heiß und Dirscherl sind hauptamtliche Ansprechpartner, die die ehrenamtlichen Integrationslotsen bei Fragen und Problemen unterstützen. Finanziert wird das Projekt aus Mitteln des Bundeskanzleramtes und „Aktion Deutschland hilft“.

Eine eigens für den Integrationsdienst konzipierte Basisschulung bereitet die ehrenamtlichen Lotsen auf ihre Tätigkeit vor.

Mit dem Schwerpunkt „interkulturelle Kommunikation“ und Informationen rund um das Thema „Flüchtlinge und Asyl“ erhalten die Lotsen theoretische Grundlagen, die sie bei ihrer Begleitung der geflüchteten Menschen unterstützen sollen. Der Integrationslotsendienst stellt ein Angebot dar, das die neuen Mitbürger in Regensburg willkommen heißt und sie bei ihren individuellen Wegen in die Gesellschaft begleitet. Ankommen, Anschluss finden und Sprache erlernen sind wichtige Schritte hin zu einer gelungenen Integration. Wer sich für die Tätigkeit als Integrationslotse interessiert, kann sich gerne jederzeit bei den Maltesern melden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht