MyMz
Anzeige

Schule

Mariengala begeistert Zuschauer

93 Tänzerinnen zeigten in zwei Aufführungen bei den „Englischen Fräulein“ wie vielfältig die Tanzstile sein können.

Sehenswerte Choreographien wurden geboten. Foto: Alexander Vogt
Sehenswerte Choreographien wurden geboten. Foto: Alexander Vogt

Regensburg.um ersten Mal fanden bei den „Englischen“ am vergangenen Mittwoch- und Donnerstagabend aufwendig choreographierte „Mariengala“-Tanzaufführungen im historischen Festsaal der St. Marien-Schulen statt. In den Monaten zuvor wurden von den Sportlehrkräften Christina Gehringer, Daniela Colucci und Patricia Gleisl Tanzworkshops für alle Jahrgangsstufen des Gymnasiums und der Realschule angeboten.

Die Mädchen konnten sich für verschiedene Tanzstile und Tanzrichtungen entscheiden. Somit entwickelten sich buchstäblich schrittweise perfekt inszenierte, gemeinsame Tanzauftritte und Tanzgruppen mit eigener Namensgebung hinsichtlich Rock‘n Roll, Hip Hop, Break Dance, FUN, Ballchoreographie, Modern Dance, Gumboot, Aerobic, K-Pop, Rope Skipping, Duett zu Lina Maly, The 90ies, Broken Sorrow sowie Zumba. Abschließend wurden die 15 unterschiedlichen Choreographien zu einem abwechslungsreichen, bunten Programm zusammengestellt, so dass daraus zwei fantastische Tanzabende mit insgesamt 93 aktiven Tänzerinnen aus sämtlichen Jahrgangsstufen entstanden.

„Die Mariengala ist an diesen beiden wunderbaren Abenden zur Herzensangelegen-heit aller Beteiligten geworden.“

Dr. Hans Lindner, Schulleiter

Bei der Rock’n Roll-Aufführung tanzten beispielsweise 20 Schülerinnen mit stilechter Bekleidung im Petticoat zu Interpreten aus den 50er-Jahren wie Elvis Presley und Bobby Darin, Sechstklässlerinnen führten das Publikum mit „Everybody“ von den Backstreet Boys zurück in die 90er-Jahre.

Auch die Mittel- und Oberstufenschülerinnen des Rope Skipping-Teams „Jumping Joeys“ überzeugten mit einer fabelhaften Choreographie.

Am Ende der beiden Tanzabende tanzten beim ZUMBA – Finale alle 93 Tänzerinnen auf der Bühne und inmitten des begeisterten Publikums im voll besetzten Festsaal. Schnell entwickelte sich bei sommerlichen, heißen Außentemperaturen zu den Evergreen-Rhythmen der vergangenen Jahrzehnte im mit unterschiedlichen Farblichtstimmungen illuminierten Jugendstilfestsaal eine alle mitreißende euphorische Stimmung, welche die Schülerinnen wiederum zu Höchstleistungen motivierte.

Demzufolge wird Schulleiter OStD Dr. Hans Lindner im nächsten Schuljahr ein weiteres Wahlfach für die tanzbegeisterten 1280 „Englischen“ einrichten: „Die Mariengala ist an diesen beiden wunderbaren Abenden zur Herzensangelegenheit aller Beteiligten geworden und wird unser großes Wahlfachangebot bereichern!“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht