MyMz
Anzeige

Mit Courage Rassisten entgegentreten

Die Gefahr durch Rechtsgesinnte wird verkannt, warnt Experte Robert Andreasch. Er appelliert an die Regensburger Wirte.
Von Kerstin Hafner, MZ

Seit mehreren Jahren zeigen Regensburger Wirte Nazis und Rassisten die rote Karte:  Ludwig Simek  zeigte bei der Einführung das Schild „Rassisten werden hier nicht bedient!“.
Seit mehreren Jahren zeigen Regensburger Wirte Nazis und Rassisten die rote Karte: Ludwig Simek zeigte bei der Einführung das Schild „Rassisten werden hier nicht bedient!“. Archivfoto: dpa

Regensburg.Rassismus zu widersprechen und ihm entgegenzutreten, setzt voraus, ihn in seinen diversen Ausprägungen zu erkennen. Dass sich rechte Bewegungen und Parteien in einem ständigen Wandel befinden und jetzt gerade durch die Überforderung der etablierten Politik mit dem massiven Flüchtlingszustrom nach Deutschland Zulauf aus der politischen Mitte bekommen, wurde bei einer Podiumsdiskussion deutlich, die der Verein „Keine Bedienung für Nazis“ am Montagabend im W1-Kulturcafé veranstaltete. Rechte Hetze sei in sozialen Netzwerken längst an der Tagesordnung, waren sich die Anwesenden einig. Ein Rechtsruck sei spürbar. In Sachsen marschieren jede Woche Tausende unbescholtene Bürger Seite an Seite mit vermummten Rechtsextremen, deren einschlägiges Strafregister abendfüllende Lektüre wäre. Früher hätten sich Neonazis in der Öffentlichkeit von Straftaten distanziert, heute würden sie sich teilweise offen und stolz zu Brandanschlägen auf Asylbewerberheime bekennen.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

##### ### #############

Moderator Richard Spieß, Stadtrat der Linken (M.), mit Christoph Seidl vom Amt für kommunale Jugendarbeit (l.), Helga Hanusa vom Wirte-Bündnis, Gastronomin Karin Griesbeck und Experte Robert Andreasch Foto: lkh

## ###### ### ############# ### ####### ###### ######### ##### ######### #### ### ######### ##############. „### ######## ### ## ##### ##### ### #############, ### ### ####### ####### ### #### ###### ########## ####. ### ### ############ ############ ### ########### ###### ################### ############# ## ### ########### ######## ### ##########, ### ##### #### ### ###### ###########.“

######## ###### #### ##### ##### ###### #### ### ### ######## ## #####, ##### #########. ### ########## ####### ####### #################### ### ######, ###### ####### ############### ### ########## #########, ##### #########. „######### ### ### ####### ### ############################ ### ### ########## ###### #### ### ### ## ######## ### ,### ###. ###‘, ,### ######‘, ### #### ### ######-########.“

### ######## ### ############### ########### ########### ######### ### ###### ###### ##### #### – #### ### ##### „### #### ## ### ### #### #######“ –, ######## ##### #### ### ####### ### ############## ## ###### ### ### ######## ### ########### ########, ###### #########. #### ### ### ########## ##### ######### ######## ### ##### #######. „##### ## ### #### ######### ############ ### ####### ## ##########, ###### ### #### ######### ######## ##, ####### #### ##### ##### ############. ###### ## ######### ### ## ##### #### ## ##############. ### ##### #### ####### #####, ### ### ###### ######.“

#### #### ### ####### ### ########## ############# ###### ### ### #### #######. ###### ######### ######## #### ####### ################, ############ ### ############ #######-##### ######### ##### ############ ############ ## ########, ################# ###### #######, #### ############ ### ######## ######## #########.

## ### ############## ################# ######## ##. ###### ##### ### ### ########## ##### ################# ## ####### ### ########## ########### ### ########## ### ############ ### ######### #### ########## ### ######. ### ##### ### ## ####### #### #########, ### #### ##### ##### ### ################# ###########. „######### ###### ### ###### ##### ##### #######, #### ### ###### ############### ### ### ##### ############ ### ####### ############# ######.“

## ########### ## ####### ### ## ########## #### #### #### ##### ### ### ##### #### ### ########## #########, #### ## ### ######## #### ### ####### ###### ########## ############.

########## ############# ### #####

#####-###### ##### ######### ####### ### ###### ########## ############# ### ########## ### ##### ####### #### ########### ########## ################ ### ###### ######: „### ###### ####### ### #### ######### ### #### #####.“ ######### ##### ### ### ### ######### ############ ########, ## #### ########, ### #### ###### ######### #### ############## ######, #### ######### ### #### ##############. „### ##### #### ## ########## ####### ######### #### ############ #################### ########“, ### ##### ### ########. #### ##### ##### #### ### #### ###### ### #############. „#### ###### ########### #### ######## ##### ##.“

##### ###### ######## ### ############# ###: „## ### #######, #### ###### ########## ###### ######### ##### ####### ### #### #### #### ############## ### ################### ######### ##########.“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht