MyMz
Anzeige

Polizei bittet: Keine Almosen an Bettler

Ein Großteil wird von organisierten Kriminellen ausgebeutet. Wer Geld gibt, unterstützt nicht den Armen, sondern den Boss.
Von Marion Koller, MZ

  • Ein häufiges Bild auch in der Regensburger Fußgängerzone: Meistens betteln die Betroffenen nicht für sich selbst. Foto: dpa
  • Wenn junge Tiere mit dabei sind, greift der Kommunale Ordnungsservice ein. Foto: dpa
  • So machen es die anderen. München: Die Landeshauptstadt geht hart gegen Bettler vor. Der Grund: Die Zahl der organisierten Bettler ist stetig gestiegen. Deshalb hat die Stadt organisiertes und aggressives Betteln in der Altstadt und beim Hauptbahnhof im Sommer 2014 verboten. Wer dort bettelt, dem droht ein Bußgeld. Auch auf dem Oktoberfestgelände ist Betteln generell verboten. Stilles Betteln ist außerhalb der Fußgängerzone erlaubt. Foto: dpa
  • Salzburg: Im Mai 2015 beschloss der Gemeinderat ein Bettelverbot in Teilen der Altstadt. Damit soll der Zuwachs an Notreisenden aus Nachbarstaaten eingedämmt werden. Im Vorfeld warfen Demonstranten der Stadt Ausgrenzung vor. Das Verbot fußt auf einer Verordnung des Landes: Städte können das Betteln dort untersagen, wo die freie Nutzung des öffentlichen Raums nicht mehr möglich ist. Foto: dpa
  • Würzburg: Das Betteln ist in der Innenstadt laut städtischer Sicherheitssatzung verboten. Verfolgt, angezeigt und unterbunden wird jedoch nur das aggressive Betteln, das wiederholtes Ansprechen, Verfolgen der Passanten und Belästigen beinhaltet. Das stille Betteln dagegen, das laut Stadt in der Regel von Obdachlosen praktiziert wird, unterliegt dem Gemeingebrauch der Straßen und stellt daher keinen Verstoß dar. Foto: dpa
  • Ingolstadt: Die Nachbarstadt verfügt seit Jahren über eine Sondernutzungssatzung, die nur stilles Betteln erlaubt. „Die Sondernutzungserlaubnis wird nicht erteilt für aktives Betteln, besonders das Ansprechen oder Verfolgen von Personen und das Verengen von Zugängen (aggressives Betteln) mit Kindern und Tieren“, heißt es darin. Wer sich belästigt fühlt, kann sich bei der Stadt beschweren. Diese prüft den Vorfall dann. Foto: dpa

Regensburg.Jeder, der in der Altstadt unterwegs ist, kennt die traurigen Gestalten, die in der Fußgängerzone und auf der Steinernen Brücke betteln. Häufig sind Hunde dabei. Manche nehmen sogar Kinder zum Betteln mit. Nur wenige Passanten können sich dem mitleiderregenden Anblick entziehen. Sie geben Geld, um sich nicht schuldig zu fühlen und weil sie helfen wollen.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

##### ##### ######### ############### ######## #####: „####### ### ######. ### #### ####### ##### ### ##########, ####### ### ########## ## ################## #######, ### ##### ##### ######## ########## #####.“ ##### ##### ### ##### ## ############# ## ################# ### ##### ## ##### #######, ##.-######-######-######, ###, #### ### ### ###### ############ ############### ###### ###### ##########. „### ######## ####### ### #####“, ###### ## ####.

### ############### ########, #### #### ## ####### ### ####### ########### ####. ### ###### ### ############# ### ####### ########, ## ########### ########## ### ###### ###### ######. „### ########## ###### ######## ### #######“, #### #####. #### ##### ### ######### ## ###### ###### ######## #### ### ###########. #### ##### ###### ### ########### ###### ######. ### ###### ####### ###### ########## ###### ##### #### #######. ######### #### #### ############ ####### #########. #### ### ###### #### ##########.

### ####### #### ### ## ### ############ ###########, #### ######## ##### ### #######-############## ### ### ####. ### ###### ##### ## ## ##### ##########. #### ######## ### ####### ######## ## ### ########### ##########. ##### ######### ##### ####, ### ###### #### ###########. ### ####### ###### #### ## ### #######, #### ## ### ###### ###### ########## #####. ### #### ###### ##### ###### ### ######## #### ########, ## #### ##### ## ######.

############# ### ####### #######, ####### ## ######### ######## ### ### ##### ########## ##### ## ####### ####### ############# ### ### ####### ## ###### #### ##### ###. #### ###### #### ## ### ############# ######### ##### ####### ####### ######, ##### ###### ### ####### ######.

########## ####### ###### #### ### #### ##################### ### ### #### ####. „### ##### ######## ### ###########, ##### ####### ##########“, #### #### #### ### ### ########### ############. ## ### ####### ##### ##: „### ####################### #### ## ### ##### ##### ####### ### ### ####### ## ######### ####.“

#### #######, ### ### ######### ### ####### ########## #### ### ####### ## ### ######## ##############. ### ##### ######### ### ###### #######, #### ###### ##### ########### ### ############## ####### ### – #### #### ######### ######## ###### #### ###### ########## #########, ### ##### ######## ##### ## #######, #### ### ###############. „#### #### ### ##### ####### #########, ### ###### ###### #### ##### ##### ##### ###, #### ### ############ #############“, ###### ####. ### „###“ ##### ### ############## ### ########## ############### (###). #### ###### ##### ## ###### ## #####, ###### ######### ### ####### #############.

### ### ######## #######

### ################ ######### ######### ######## #### ### ## ####. ### ##### #### ## ### ## #### ###. #### ### ####### ##### #####, #### ### ### ### ##### ###########, #### ######### ### ####### #########.

######## #######, ### ######## ### ############ ######## ###########, ##### ### ######### ### ############# ###, ### ############### ##### ####. „### #### ### #########.“ ########### ### ######## ########### ###### ### #### ### ##### #### ###### ######, ### ## ### ### ######## ### #### #### ### ### ##########. ### ########: „########## ## ####### #### ###########“, #### #######. ######### ######### ##### ## ##, #### ### ### ####### #######. ####### ### ####### ######## ##, ### ################## „###########“ ### ## #########. „#### ### ### ### ##### ### #####“, #### ##.

#### ####### ######## ### ## ####### #### ### ## ########## ####### ##### ### #####. ########## ###########, ### ###### ### ##########, ###### ####, ### ####### ##### #### ### ### ##### ##### ##### ######.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht