MyMz
Anzeige

Unfall

Radfahrer prallt mit Kopf gegen Auto

Ein 27-Jähriger fuhr mit seinem Rad in Regensburg bei Rot über eine Kreuzung und wurde von einem VW erfasst.

Der Radfahrer wurde schwerst verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Bastian Winter
Der Radfahrer wurde schwerst verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Bastian Winter

Regensburg.Ein schwerer Verkehrsunfall passierte am Montag gegen 22 Uhr in Regensburg. Nach Information der Polizeiinspektion Regensburg Süd fuhr der 41-jährige Fahrer eines VW bei Grünlich auf der Landshuter Straße in die Kreuzung zur D.-Martin-Luther-Straße ein. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem 27-jährigen Fahrradfahrer, der die D.-Martin-Luther-Straße stadteinwärts befuhr und bei Rotlicht in die einfuhr. Der Radfahrer fuhr seitlich in das Auto und prallte mit dem Kopf gegen das Fahrzeug.

An dem Fahrrad waren weder eine Bremsanlage, noch eine Beleuchtungseinrichtung verbaut. Der Radfahrer trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. Er zog sich durch die Kollision schwerste Kopfverletzungen zu und wurde in einem Regensburger Krankenhaus stationär aufgenommen.

Der Sachschaden liegt im mittleren vierstelligen Bereich. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sollen sich unter Tel. 0941/506-2001 bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd melden.

Aktion

Geisterrad erinnert an tödlichen Unfall

In der Furtmayrstraße in Regensburg verunglückte im März 2019 eine Fahrradfahrerin. Der ADFC stellte nun ein Mahnmal auf.

Mehr Polizeiberichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht