MyMz
Anzeige

Kripo

Malina: Kripo sucht Donauufer ab

Ein Spaziergänger hat das Handy der 20-Jährigen entdeckt, die vermisst wird. Am Vormittag startet eine neue Suchaktion.
Von Marion Koller, MZ

  • Die Polizei sucht fieberhaft nach Malina Klaar, die seit dem frühen Sonntagmorgen vermisst ist. Hinweise bitte an die Telefonnummer (09 41) 506-28 88.
  • Das Suchplakat Foto: mds
  • Vater Joseph Zawadzki Foto: Geisenhanslüke
  • Suchaktion Foto: xtl

Regensburg.Bei der Regensburger Kripo sind bis Mittwoch mehrere Hinweise zu der vermissten Malina Klaar eingegangen, jedoch keine entscheidenden. Die Ermittler werten laut Kriminalhauptkommissar Armin Bock vom Polizeipräsidium das Handy der OTH-Studentin aus, das ein Spaziergänger mit Hund beim Herzogspark in der Nähe des Donau-Ufers gefunden hat. Mit dem Smartphone hatte sich Malina Klaar am Sonntagmorgen kurz vor 6 Uhr bei einer Mitbewohnerin ihrer WG gemeldet. Das war ihr letzter Anruf. Sie sagte, sie befinde sich beim Stadtpark.

Diese Orte spielen eine Rolle bei der Suche nach Malina. Grafik: MZ-Infografik
Diese Orte spielen eine Rolle bei der Suche nach Malina. Grafik: MZ-Infografik

Die Polizei zieht für Donnerstagvormittag eine Suchaktion mit Tauchern in der Donau in Betracht. Dafür müssten Spezialisten aber zunächst überprüfen, an welcher Stelle ein Tauchgang möglich und sinnvoll wäre, sagte Armin Bock unserem Medienhaus. Witterung, Wasserstand und Strömung spielten eine Rolle. „Wir sind in engem Austausch mit den Spezialisten der Bereitschaftspolizei, also der Tauchergruppe, und der Wasserschutzpolizei.“

In einer Pressemitteilung vom Donnerstagvormittag kündigte die Kripo an, dass ab 10 Uhr Spezialisten die Donau-Ufer vom Boot aus nach Spuren der vermissten jungen Frau absuchen werden. „Die Angehörigen durchleben bittere Stunden. Wir tun alles, um Malina wiederzufinden“, stellte Pressesprecher Marco Müller vom Polizeipräsidium fest.

Über die aktuellen Entwicklungen berichten wir hier!

Die Studenten an der OTH hoffen, dass Malina wohlbehalten wieder auftaucht. Lesen Sie hier unsere Umfrage.

Die bislang eingegangenen Hinweise deuteten weder auf ein Verbrechen noch einen Unfall hin, sagte Bock. Am Mittwoch vernimmt die Kripo die Eltern der Vermissten. „Den Eltern geht es den Umständen entsprechend“, sagte Kripo-Mann Bock zu unserem Medienhaus. „Zwischen Hoffen und Bangen.“ Vater Joseph Zawadzki hatte am Dienstag in einem MZ-Video an die Öffentlichkeit appelliert, bei der Suche nach seiner Tochter mitzuhelfen.

Das Interview mit Malinas Vater sehen Sie hier:

Malinas Vater appelliert an die Regensburger, bei der Suche zu helfen. Video: MZ

Die Eltern von Malina Klaar leben bei München, halten sich aber gegenwärtig in Regensburg auf. Die 20-jährige Vermisste studiert erst seit diesem Semester Soziale Arbeit an der Ostbayerischen Technischen Hochschule und kennt sich in der Stadt nicht gut aus. Ihre Freundin Caro Vonderschmitt, die bei München mit ihr das Gymnasium besuchte und jetzt ebenfalls in Regensburg studiert, hat einen Facebook-Aufruf zur Suche gestartet, der bis Mittwochabend fast 20.000-mal geteilt wurde.

Freundin Caro: „Malina ist sehr zuverlässig.“

Caro beschreibt Malina in einem Telefongespräch mit unserem Medienhaus als sehr zuverlässig. „Sie hat ein gutes Sozialleben und viele Freunde.“ Die 20-jährige Malina wohnt in einer WG am Unteren Wöhrd. Obwohl der Facebook-Post so oft geteilt wurde, hat auch Caro keine Hinweise erhalten, die weiterhalfen. Caro fällt es schwer, am Telefon zu sprechen, aber sie gibt tapfer Auskunft und hofft wie die Eltern, dass Malina heil zurückkommt.

Wo ist die 20-Jährige Malina?

Seit Sonntagfrüh wird die Studentin vermisst. Sie war bis etwa fünf Uhr auf einer Party in der Alten Mälzerei, Galgenbergstraße, und machte sich von dort zu Fuß auf den Heimweg in Richtung Unterer Wöhrd. Zuletzt hatte sie telefonischen Kontakt zu einer Mitbewohnerin ihrer WG um kurz vor sechs Uhr, demnach befand sie sich beim Stadtpark.

Nachdem sie bis zum Nachmittag nicht nach Hause gekommen war, gaben die Eltern eine Vermisstenanzeige auf. Auch sie beschreiben Malina als zuverlässig. Gesundheitliche Probleme hat die junge Frau ebenfalls nicht. Sie war aber nach Aussage des Vaters „leicht betrunken“.

Suche mit Hubschrauber und Hunden

Die Beschreibung: Malina ist 167 cm groß, schlank und trägt ihr braunes, lockiges Haar schulterlang. In einer Pressemitteilung vom Mittwochnachmittag korrigiert die Kripo die Beschreibung der Kleidung. Die intensiven Ermittlungen im sozialen Umfeld und Zeugenbefragungen hätten folgendes Ergebnis erbracht: Malina trug beim Verlassen der Alten Mälzerei einen beigen oder hellbraunen Wollmantel mit auffallendem Fischgrätenmuster. Darunter war sie mit einer schwarzen Lederjacke und einer eng anliegenden schwarzen Jeans mit braunem Ledergürtel bekleidet. Zudem trug die 20-Jährige ein schwarz-weiß gemustertes Top mit Spaghettiträgern.

Malina führte eine schwarze Handtasche, in der Größe von ca. 15 x 15 cm mit sich, in der sich ihre persönlichen Dokumente befinden dürften. Sie trug eine auffällige Halskette mit Lederband und einer silbernen Schnecke als Anhänger.

Die Suche der Polizei, besonders in der Parkanlage und im Donaubereich mit Hunden und Polizeihubschrauber, verlief bislang negativ.

Ermittelt wird laut Kripo in alle Richtungen und mit Hochdruck. „Wir ziehen alle Möglichkeiten in Betracht“, sagt ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz. Zeugenhinweise bitte an Telefon (09 41) 506-28 88.

Auf Facebook beteiligen sich viele Menschen auf der Suche nach der Vermissten.

Bereits am Wochenende machte die Nachricht auf Facebook die Runde. Laut dem Facebook-Post, den Caro Vonderschmitt verfasst hat, sei es sehr untypisch für Malina, dass sie sich nach Verlassen der Techno-Party in der Alten Mälzerei am frühen Sonntagmorgen bei niemandem mehr gemeldet habe. Weiter heißt es dort: „Den letzten Anruf, bevor ihr Akku versagte, machte sie aus Prüfening, sie kennt sich nicht gut aus in Regensburg.“

Polizeimeldungen aus der Region lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Regensburg finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Bitte um Hilfe

  • Beschreibung

    Bekleidet war Malina Klaar zuletzt mit einer schwarzen Hose, schwarzen Schuhen, einer braunen Wolljacke sowie einer auffälligen Halskette mit Lederband und einer silbernen Schnecke als Anhänger.

  • Kontakt

    Hinweise nimmt die Polizei unter (0941) 506-28 88 entgegen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht