MyMz
Anzeige

Trödel

Kunst und Krempel in Winzer

Der vierte Flohmarkt im Regensburger Stadtteil Winzer findet am 29. April statt. Es ist ein üppiges Begleitprogramm geplant.
von Daniel Steffen

Am 29. April findet in Winzer der vierte Stadtteil-Flohmarkt statt – „bei jedem Wetter“, wie der örtliche Familienkreis betont. Foto: Birgit Renner
Am 29. April findet in Winzer der vierte Stadtteil-Flohmarkt statt – „bei jedem Wetter“, wie der örtliche Familienkreis betont. Foto: Birgit Renner

Regensburg.Der Familienkreis Winzer startet erneut durch: Am 29. April veranstaltet er zum nunmehr vierten Mal seinen Stadtteil-Flohmarkt. Die Veranstaltung findet zwischen 11 und 16 Uhr statt. Sie ist nicht nur für Trödelliebhaber, sondern auch für all diejenigen, die das idyllische Winzer näher kennenlernen wollen, gedacht. Rund 50 Anwohnerfamilien verkaufen dann auf ihren Grundstücken „Kunst, Krempel sowie Nützliches aus alter und neuer Zeit“.

Die Stände befinden sich am Dornfelder Weg, an der Nürnberger Straße 232 bis 367e, am Kerner Weg sowie am Müller-Thurgau-Weg und seien mit den üblichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. So fährt die Linie 12 im zweistündigen Turnus vom Regensburger Hauptbahnhof nach Winzer – und für Autofahrer stünden vor Ort genügend Parkplätze bereit.

Zaubertricks und Kunststücke für Kinder

Wie die Veranstalter betonen, lohne es sich, das Vehikel ruhig eine Weile länger stehenzulassen. Dafür spreche auch das Begleitprogramm. So ist ab 12 Uhr Clown Stefan Zenger im Stadtteil unterwegs und führt den Kindern Zaubertricks und Kunststücke vor. Des Weiteren hat die Pfarrkirche St. Nikolaus ihre Pforten geöffnet. Um 12 und um 14.30 Uhr bietet der Familienkreis kostenlose Führungen durch das Gotteshaus, dessen Ursprünge bis in das 13. Jahrhundert zurückreichen, an. In unmittelbarer Nähe der Kirche lohne sich ein Blick auf die steinerne Nikolaus-Statue, die den nördlichsten Punkt der Donau markiert. Ebenso empfiehlt der Familienkreis einen Spaziergang auf den Winzerer Höhen, die einen „herrlichen Ausblick auf Regensburg und das Donautal“ böten.

Die Winzerer Lokale sind geöffnet

Da der Stadtteil-Flohmarkt erstmalig an einem Sonntag stattfindet, sei dieses Mal kein Einkauf bei den ortsansässigen Gemüsebauern möglich. Dafür aber seien die Winzerer Lokale geöffnet, wie die Trattoria Angelo und die Winzerer Weinstuben, die sich beide an der Nürnberger Straße befinden.

In den vergangenen Jahren war der Stadtteil-Flohmarkt von großem Erfolg gekrönt: Mehrere Hundert Besucher statteten ihm einen Besuch ab. Wie es bei der Veranstaltung Tradition ist, kommen die Einnahmen aus dem Verkauf dem Familienkreis zugute. Als einer der wichtigsten Vereine im Stadtteil organisiert dieser für ortsansässige Familien Feste und Ausflüge.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht