MyMz
Anzeige

Politik

Rückenwind für Löschzug in Winzer

Parteien fordern: Die Planung zum Umbau des Feuerwehrgerätehauses im Regensburger Stadtteil Winzer soll erweitert werden.

Das neue Feuerwehrhaus soll auch „für künftige Fahrzeuggenerationen geeignet“ sein.
Das neue Feuerwehrhaus soll auch „für künftige Fahrzeuggenerationen geeignet“ sein. Symbolfoto: fotolia

Regensburg.Rückhalt für den Löschzug Winzer: Parteiübergreifend setzen sich die Stadtratsfraktionen dafür ein, die Planung zum Umbau des Feuerwehrgerätehauses zu erweitern. So formulierten die Fraktionen der SPD, der Grünen, der Freien Wähler und der FDP sowie Stadträtin Tina Lorenz ein Schreiben an den Oberbürgermeister –mit der Bitte, drei zusätzliche punkte in die Planung einfließen zu lassen. Ein Anliegen ist, das Tor des geplanten Gerätehauses höher als bisher geplant zu bauen, damit das Gebäude auch „für künftige Fahrzeuggenerationen geeignet“ sei. Ebenso schlagen sie die Installation eines Unterflurhydranten vor, der zur Befüllung der Tanklöschfahrzeuge dienen soll. Das dritte Anliegen betrifft eine Stiefelwachanlage für die Feuerwehrleute. Alle drei Teilmaßnahmen zusammen erhöhen das Kostenvolumen um etwa 16 500 Euro.- Nach derzeitigem Stand ist der Umbau und die Erweiterung des Feuerwehr-Gerätehauses mit einem Kostenvolumen von 536 000 Euro geplant. Die Maßnahme soll noch in diesem Jahr realisiert werden. (mds)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht