MyMz
Anzeige

Flohmarkt

Trödeln in der Winzerer Idylle

Am Samstag lockt ein Flohmarkt in den Regensburger Stadtteil Winzer. 50 Haushalte sind mit von der Partie.
von Daniel Steffen, MZ

Am Samstag wird der Stadtteil Winzer zur Trödelzone.
Am Samstag wird der Stadtteil Winzer zur Trödelzone. Foto: Birgit Renner

Regensburg.In der Idylle ein wenig trödeln – und anschließend im Gasthaus ein Gläschen Wein trinken: Das ist am kommenden Samstag im Stadtteil Winzer möglich. Zum nunmehr zweiten Mal veranstaltet der Familienkreis Winzer jenen Trödelmarkt, der 2015 ein gelungenes Debüt mit vielen Hundert Besuchern feiern konnte.

An die 50 Winzerer Haushalte sind dieses Mal mit von der Partie und warten im Zeitraum von 11 bis 16 Uhr mit all dem auf, was das Trödlerherz begehrt. Vor ihren Haustüren, in ihren Garagen und in den Hinterhöfen bieten sie „Kunst und Krempel“ feil. Zeitgleich haben viele ortsansässigen Unternehmen ihre Pforten geöffnet, so dass auch Gemüse oder Wein eingekauft werden kann.

Bei jedem Wetter

Das Organisationsteam des Stadtteilflohmarkts Winzer besteht in diesem Jahr aus vier Frauen: Bei Anna Dinauer, Andrea Gruber-Glas, Anita Scheubeck und Birgit Renner laufen die Fäden zusammen. Wie sie betonen, findet der Flohmarkt „bei jedem Wetter“ statt.

Für die Besucher soll der Flohmarkt nicht bloß eine Gelegenheit sein, das eine oder andere Schnäppchen zu machen. Auch soll er ihnen eine Gelegenheit bieten, den idyllischen Stadtteil mal näher kennenzulernen. Aus diesem Grund haben die Organisatoren auch einen Flyer gestaltet, der die Gäste auf die örtlichen Geschäfte, Sehenswürdigkeiten und Spielmöglichkeiten für Kinder verweist.

Historisch interessant sind zum Beispiel die Pfarrkirche St. Nikolaus, dessen Ursprünge auf das 13. Jahrhundert zurückgehen, sowie die steinerne Nikolaus-Statue, die den nördlichsten Punkt der Donau markiert. Ebenso lässt sich in Verbindung mit dem Flohmarkt-Besuch ein Spaziergang über die Winzerer Höhen einplanen.

Der finanzielle Erlös der Veranstaltung fließt dem Winzerer Familienkreis zu. Als einer der wichtigsten Vereine im Stadtteil organisiert er über das Jahr verteilt Feste und Ausflüge für ortsansässige Familien.

Der Flohmarkt erstreckt sich über die Nürnberger Straße, den Dornfelderweg, den Müller-Thurgau-Weg und den Kernerweg. Parkmöglichkeiten befinden sich in der Nähe, ferner kann die Buslinie 12 der Regensburger Verkehrsbetriebe RVB genutzt werden. Die Busse sind am Samstag im Stundentakt unterwegs.

Weitere Nachrichten aus allen Regenburger Stadtteilen lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht