MyMz
Anzeige

Schiesssport

Jürgen Fischer errang die Königswürde

Die Grüne-Au-Schützen in Regensburg-Oberisling ehrten langjährige Mitglieder und zeichneten ihre Meister und Könige aus.

Neben den Majestäten für 2019 wurden zahlreiche Schützen geehrt, die viele Jahre der Grünen Au die Treue halten. Foto: Bernhard Gietl
Neben den Majestäten für 2019 wurden zahlreiche Schützen geehrt, die viele Jahre der Grünen Au die Treue halten. Foto: Bernhard Gietl

Regensburg.Die Grüne-Au-Schützen trafen sich auf den Tag genau 89 Jahre nach Gründung ihres Vereins zum Ehrenabend. Entsprechend können sie nächstes Jahr ihr Neunzigjähriges feiern. Im Gasthaus Rieger wurden die Mitglieder ausgezeichnet, die dem Verein seit vielen Jahren die Treue halten. Man zog freilich auch sportliche Bilanz und machte kund, wer die besten Schützen das Jahr über waren.

Schützenmeisterin Caro Merz freute sich über den guten Besuch in der Gaststätte, die zudem seit 1929 stets Vereinslokal ist. Gemeinsam mit ihren Stellvertretern Florian Schuster und Martin Luxi, unterstützt von Sektionsleiter Christian Berghammer, ehrte sie Xaver Obermeier für fünfzig Jahre Mitgliedschaft mit der Goldenen Verdienstnadel des Vereins, des Donaugaus, des Bayerischen und des Deutschen Schützenbundes.

Für vierzig Jahre bekamen Claudia Aukofer und Christian Freundorfer die Ehrennadel angesteckt, für 25 Jahre Caroline Balik, Hedi Heider und Hans Wittmann. Daniel Reithmeier ist 15 Jahre eifrig dabei.

Sportleiter Martin Luxi vergab die Preise für die besten Schützen der Grünen Au. Vereinsmeister im Luftgewehr 2018 wurden Ole Bendixen mit 134 Ringen (Schüler), Tobias Schroll (346, Jugend), Philipp Greck (367) und Sandra Gebhardt (363, Junioren), Caro Merz (355) und Astrid Danner (353) bei den Damen, Michael Wagner (367) vor Florian Schuster (360) in der Schützenklasse, Jürgen Fischer (377) und Andreas Obermeier (346, Altersklasse), bei den Senioren Rupert Gebhardt und Bernhard Gietl (beide 164) und Robert Aukofer (284) vor Rudi Aigner (282) bei den Senioren aufgelegt.

Mit der Luftpistole siegte Jürgen Fischer (331) vor Andreas Obermeier (318). Fischer belegte mit 270 Ringen in der Disziplin Zimmerstutzen den 1. Platz, gefolgt von Philipp Greck und Claudia Aukofer (beide 260).

Höhepunkt des Abends war die Bekanntgabe der Könige für das Jubiläumsjahr 2019. Jürgen Fischer, der vor zwei und drei Jahren bereits erfolgreich gewesen war, errang die Königswürde mit einem 92-Teiler, gefolgt vom diesjährigen König Florian Schuster und Robert Aukofer. Liesl ist die Schützenmeisterin Caro Merz (251) vor Astrid Danner und Claudia Aukofer. Philipp Greck ist Jugendkönig (398) vor Tobias Schroll und Ole Bendixen. Vereinswirt Michael Werner übergab seine Michaelischeibe an Florian Schuster (167), während Sandra Gebhardt beim Domeier-Pokal die Nase vorn hatte (111).

Die Jahresmeister wurden mit den fünfzehn besten Ergebnissen der gesamten Saison ermittelt: Schüler: Jan Fischer mit einem Jahresschnitt von 118 Ringen vor Ole Bendixen (117); Jugend: Tobias Schroll (181); Junioren: Philipp Greck (182) und Sandra Gebhardt (186): Damen: Astrid Danner (183); Schützenklasse: Florian Schuster (184) und Florian Danner (181); Altersklasse: Jürgen Fischer (191) vor Martin Luxi und Andreas Obermeier (beide 176); Senioren: Bernhard Gietl und Rupert Gebhardt (beide 164); Senioren aufgelegt: Rudi Aigner (191), Heiner Parzefall (189); Luftpistole: Jürgen Fischer (172) und Andreas Obermeier (165) (mtl)

Modernisierung

  • Schießstände:

    Sportleiter Luxi informierte über die geplante Modernisierung, denn die Schützen sind gerade dabei, elektronische Schießstände anzuschaffen.

  • Zukunft:

    Damit will man zukunftsfähig bleiben und gerade die Leistungsträger motivieren. Man rechnet, dass die Anlage zu Saisonbeginn 2019 genutzt werden kann.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht