MyMz
Anzeige

Benefiz

„Kilometergeld“ für Unicef gesammelt

Die Regensburger Domspatzen sammelten als Juniorbotschafter laufend 4200 Euro für einen guten Zweck.

Stolz auf den Erfolg: Die Domspatzen „erliefen“ 4200 Euro.
Stolz auf den Erfolg: Die Domspatzen „erliefen“ 4200 Euro. Foto: Schule

Regensburg.Seit 2003 erheben die Regensburger Domspatzen ihre Stimmen als Unicef-Juniorbotschafter für die Rechte der Kinder. Bei der bundesweiten Aktion „Wir laufen für Unicef“ bewiesen die Grundschüler und Gymnasiasten der Domspatzen, dass sie nicht nur musikalisch, sondern auch sportlich top in Form sind. Mit 4200 Euro „Kilometergeld“ unterstützen die jungen Läufer das Ziel der Vereinten Nationen, jedem Kind bis 2030 Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

Die Sportlehrer Jennifer Hermann und Alfred Bauerwaren ebenso wie Grundschul-Rektorin Petra Stadtherr und Eva Vogt-Lämke, Ehrenamtliche der Unicef AG Regensburg, sind begeistert von den jungen Läufern.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht