MyMz
Anzeige

Tiere

Hund aus Abwasserkanal gerettet

Die Regensburger Feuerwehr rückte am Montag zu einem tierischen Einsatz aus. „Charly“ befand sich in einer misslichen Lage.

Nach der geglückten Rettung wurde noch ein Foto mit Charly und seinen Helfern gemacht. Foto: Berufsfeuerwehr/Boll
Nach der geglückten Rettung wurde noch ein Foto mit Charly und seinen Helfern gemacht. Foto: Berufsfeuerwehr/Boll

Regensburg.Gegen 20.24 Uhr am Montagabend wurde die Berufsfeuerwehr der Stadt Regensburg zu einem tierischen Einsatz auf der Donau gerufen. Hund „Charly“ war in aufgrund des niedrigen Wasserstands in einen Abwasserkanal auf Höhe der Donau-Arena geraten. Weil seine Besitzer nicht wussten, wie sie ihren Vierbeiner befreien konnten, baten sie die Retter um Unterstützung. Die Leitstelle alarmierte die Einsatzkräfte der Feuerwehr inklusive eines Boots sowie die Wasserretter der DLRG.

Eine mit einem Trockenschwimmanzug ausgerüstete Einsatzkraft der Feuerwehr ging sofort ins Wasser. Der Feuerwehrmann – ausgestattet mit einer Taschenlampe und gesichert durch eine entsprechende Leine – erreichte den Hund nach wenigen Metern. Der zahme und offensichtlich ein wenig verunsicherte Charly ließ sich ohne Schwierigkeiten einfangen und von seinem Retter zurück an Land bringen. Der gesamte Einsatz dauerte nur wenige Minuten.

Am Ende waren Hundebesitzer und Charly froh, dass alles ein gutes Ende genommen hatte. Es ging dem Hund sogar so gut, dass er sich direkt nach dem Einsatz bereitwillig mit seinem Retter und dem Frauchen fotografieren ließ.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht