MyMz
Anzeige

Kontrolle

Erst zwei, dann fast drei Promille

Ein Regensburger setzt sich gleich zweimal in einer Nacht betrunken ans Steuer – und wird jedes Mal von der Polizei gestoppt.

Zweimal in einer Nacht musste ein Regensburger einen Alkotest machen. Foto: dpa
Zweimal in einer Nacht musste ein Regensburger einen Alkotest machen. Foto: dpa

Regensburg.Unbelehrbar zeigte sich ein Regensburger in der Nacht zum Freitag: Der 59-Jährige setzte sich zweimal hintereinander betrunken ans Steuer. Schon nach der ersten Fahrt hatte die Polizei Führerschein und Fahrzeugschlüssel einkassiert. Trotzdem fuhr der Mann wieder los. Er wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Um 4.10 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife den Fiat-Fahrer in der Frankenstraße. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 2,92 Promille. Bei der Kontrolle konnte der Mann keinen Führerschein vorweisen. Wie sich herausstellte, war er bereits am Vorabend gegen 21 Uhr von einer anderen Polizeistreife kontrolliert worden. Ein Alkotest hatte zu diesem Zeitpunkt 2,10 Promille ergeben.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region finden Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier!

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht