MyMz
Anzeige

Verbände

Kolping Steinweg bleibt auf Kurs

112 Mitglieder machen sich stark für Ehe und Familie. Auch 2018 hat die Kolpingfamilie wieder viel geplant.
Von Daniel Steffen

Die Jubilare der Kolpingsfamilie Steinweg Foto: Mock
Die Jubilare der Kolpingsfamilie Steinweg Foto: Mock

Regensburg.Die Kolpingfamilie Steinweg lebt. In seinem Rechenschaftsbericht über das Jahr 2017 betonte 1. Vorsitzender Maximilian Steinkirchner vor 52 Mitgliedern, dass immer ein sehr vielfältiges, weitgefächertes und für alle interessantes Programm geboten wurde. Vorträge zu den Themenkreisen Glaube und Kirche, Arbeit und Beruf, Ehe und Familie, Gesellschaft und Politik oder kulturelle Veranstaltungen wechselten sich ab mit wöchentlichen Wanderungen und dem Monatsstammtisch. Als Höhepunkte bezeichnete er das traditionelle Dreifaltigkeitsbergfest, das bereits zum 42. Male stattfand und den Kolpinggedenktag, der von der Karether „Sängerrunde“ mit der „Waldlermesse“ beeindruckend umrahmt wurde. Dabei wurden 15 Mitglieder für langjährige Treue zum Kolpingwerk geehrt. Johann Eisenhut und Ernst Schmeilzl erhielten die Ehrenurkunde für 70 Jahre Mitgliedschaft und Helmut Rauscher wurde für 65 Jahre Treue gehrt. Fünf Kolpingbrüder konnten auf 60 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken. Die Ehrennadel in Gold für 50 Jahre Treue erhielten drei Kolpingbrüder und je zwei Mitglieder konnten für 40 bzw. 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Die Teilnehmerzahl bei den 103 Veranstaltungen im Jahr 2017 erreichte mit 1840 Besuchern fast das Vorjahresniveau. Die Kolpingsfamilie zählt zur Zeit 112 Mitglieder.

Die Spende an die Pfarrei in Höhe von von 1500 Euro soll für die Erneuerung der Beleuchtung und für die Sicherung der 300 Jahre alten Altäre in der Dreifaltigkeitskirche verwendet werden. Stellvertretender Vorsitzender Eduard Horn stellte das Bildungswochenende im Kolping-Ferienhaus Lambach/Bayerischer Wald am ersten Maiwochenende 2018 vor, das heuer bereits zum 32. Mal stattfindet. Es steht dieses Jahr unter dem Thema „Vor 500 Jahren: Martin Luther und die Reformation“. Bei der traditionellen Luisenburg-Theaterfahrt am 19. Juli 2018 wird das Musical „My Fair Lady“ von Frederick Loewe besucht.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht