MyMz
Anzeige

Quälerei

Tote Tiere in Regensburg gefunden

Am Schwabelweiser Weg fand ein Bürger einen Müllsack mit sieben Kadavern. Es handelte sich um Vögel, Enten und ein Kaninchen.

Untersuchungen sollen zeigen, ob die Tiere getötet wurden. Foto: ph
Untersuchungen sollen zeigen, ob die Tiere getötet wurden. Foto: ph

Regensburg.Einen grausigen Fund machte ein Regensburger am 21. Januar in einer Grünanlage am Schwabelweiser Weg. In einem Müllsack fand der Mann laut Polizeibericht sieben Tierkadaver, die nach derzeitigen Erkenntnissen gewaltsam zu Tode gekommen sind.

Es handelte sich ausschließlich um wildlebende Tiere, darunter befanden sich Vögel, Enten und ein Kaninchen. Das Umweltamt der Stadt Regensburg wurde verständigt. Die Kadaver wurden zur Untersuchung an das bayerische Landesamt für Gesundheit übersandt. Das Ergebnis steht noch aus.

Polizei

Rätsel um Müllsack voller Tierleichen

Kadaver mit gebrochenen Gliedern werden im Regensburger Stadtosten gefunden. Laut Polizei kamen die Tiere gewaltsam zu Tode.

Die Polizeiinspektion Regensburg Nord ermittelt wegen einem Vergehen nach dem Tierschutzgesetz. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter Tel. (0941) 506 22 22 zu melden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht