MyMz
Anzeige

Freizeit

Kinderspaß in der Boulderwelt

Sechs Freizeitaktivitäten organisierten die Wirtschaftsjunioren Regensburg am „Make a difference Day“
von Christl Metzner

Kids, Betreuer und Organisator Alexander Rupprecht Foto: Metzner
Kids, Betreuer und Organisator Alexander Rupprecht Foto: Metzner

Regensburg.Die Wirtschaftsjunioren Regensburg organisierten am Samstag zum ersten Mal einen „Make a difference Day“ (MADD) mit sechs unterschiedlichen Freizeitaktionen. Auf dem Programm standen ein Besuch in der Leitstelle der Polizeiinspektion Nord, eine Fahrt zum Tierpark Straubing, ein Besuch bei einem Imker, einem Reiterhof, ein Kletterkurs im Hochseilgarten Sinzing und eine Einführung und Training in der Boulderwelt Regensburg.

Die WJ Regensburg geben sich jedes Jahr ein gesellschaftspolitisches Thema, das gerade junge Unternehmer betrifft und beschäftigt. Projektleiter und Initiator des MADD ist Alexander Rupprecht, er begleitete das Event in der Boulderwelt: „Bei den Teilnehmern handelt es sich um Kinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen, Kinder mit Beeinträchtigungen und auch um Flüchtlinge aus Kriegsgebieten. Wir wollen den Kindern einen besonders schönen Tag bereiten.“

Die Wirtschaftsjunioren sind mit etwa 10 000 Mitgliedern Deutschlands größter Verband junger Unternehmer und Führungskräfte. Seit 1968 auch in Regensburg mit über 100 aktiven und fördernden Mitgliedern vertreten. Junge Unternehmer bis 40 Jahre aus allen Bereichen der Wirtschaft haben hier eine Plattform, um sich auszutauschen, an Seminaren und Vorträgen teilzunehmen und soziale Events zu organisieren.

Zu den sozialen Einrichtungen, die den MADD am Samstag als Partner begleiteten, gehören das Kinderzentrum St. Vincent, das Thomas-Wiser-Haus, das Pater-Ruppert-Mayer-Zentrum und das Kinderzentrum Hemau. Florian Kagl, Erzieher im Kinderzentrum Hemau ist mit vier Jungs und einem Mädchen dabei: „Die Kinder durften nach ihren Interessensgebieten auswählen, an welcher Veranstaltung sie teilnehmen, so sind alle mit großer Begeisterung dabei.“

Die Kids im Alter von fünf bis 18 Jahren hatten sichtlich Spaß, versuchten sich an den Kletterwänden; ausgebildete Trainer aus der Boulderwelt halfen, die Kletterkünste zu erproben, Erfolgsergebnisse inbegriffen.

Die Boulderwelt

  • Angebot:

    Bouldern in allen Schwierigkeitsgraden für Kinder ab vier Jahren mit wöchentlichem Bouldertraining im exklusivem Kinderbereich mit kindgerechten Griffen. Mit spielerischem Ansatz lernen die Kinder das Bouldern und im separatem Parcoursbereich gibt es Bouldern in allen Schwierigkeitsgraden.

  • Termine und Info:

    Homepage erreichbar unter www.boulderwelt-regensburg.de ; Kursbüro: erreichbar unter Tel. (0941) 89966612; Adresse: Boulderwelt Regensburg, Im Gewerbepark A46, 93059 Regensburg

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht