MyMz
Anzeige

Kriminalität

Zivilfahnder stellen Fahrraddieb

In der Regensburger Galgenbergstraße beobachten Polizisten, wie sich ein Mann an einem Rennrad zu schaffen macht.

Regensburg.Zivilfahnder konnten einen Fahrraddieb in Regensburg fassen. Wie die Polizei mitteilt, beobachteten die Beamten in der Nacht zum Dienstag – gegen 2.30 Uhr, wie sich der 58-Jährige an einem Rennrad zu schaffen machte. Bei der anschließenden Kontrolle in der Galgenbergstraße stellten die Beamten fest, dass der Verdächtige das Schloss des Rades mit einem Bolzenschneider aufgezwickt hatte. Laut Polizeiangaben waren noch ein Brecheisen, eine Zange sowie mehrere Fahrradteile in seinem Rucksack.

Der Mann war außerdem mit einem Rad unterwegs, in dessen Fahrradkorb ein aufgeschnittenes Ringschloss lag. Die Beamten nahmen den vermeintlichen Fahrraddieb vorläufig fest. Die beiden Räder – ein blaues Alu-Bike und ein silberfarbenes Rennrad des Typs Unique – wurden sichergestellt. Die Eigentümer der Räder können sich bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd melden, Tel. (09 41) 5 06 20 01.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Raum Regensburg lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht