MyMz
Anzeige

Urteil

Neue Chance für die Südspange

Der Verwaltungsgerichtshof in München hat die Klage gegen die geplante Trasse zwischen Köfering und Bad Abbach abgewiesen.
Von Norbert Lösch

•Kurz nach dem Weiler Hänghof (rechts) zweigt die geplante Trasse für die Südspange von der bestehenden Kreisstraße R 30 ab und führt in einem großen Bogen bis zur B 15. Foto: Kreissl
•Kurz nach dem Weiler Hänghof (rechts) zweigt die geplante Trasse für die Südspange von der bestehenden Kreisstraße R 30 ab und führt in einem großen Bogen bis zur B 15. Foto: Kreissl

Köfering.Der Verwaltungsgerichtshof in München hat am Dienstag die Klage des Südspangen-Gegners Christoph von und zu Lerchenfeld abgewiesen. Gleichzeitig wurde das Urteil des Verwaltungsgerichts Regensburg aufgehoben. Das hatte in erster Instanz entschieden, dass die geplante Südspange zwischen Bad Abbach und Köfering als Staatsstraße einzustufen sei und mithin der Freistaat der Vorhabenträger sei. Die Entscheidung des höchsten bayerischen Verwaltungsgerichts ist endgültig, eine Revision nicht zugelassen. Landrätin Tanja Schweiger sprach angesichts von zehn weiteren anhängigen Klagen von einem wegweisenden Urteil: „Wir sind sehr froh darüber, nach sechs Jahren endlich wieder das Heft des Handelns in der Hand zu haben“. Der Kläger wollte die Entscheidung gegenüber der MZ nicht kommentieren.

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Das Strassenbauprojekt

  • Ziele:

    Die Südspange soll Verkehr aus dem stark belasteten südlichen Landkreis Regensburg aufnehmen und zu den überregionalen Verkehrswegen – die Autobahn A 93 und die Bundesstraße 15 – ableiten. Die an der acht Kilometer langen Strecke zwischen Bad Abbach und Köfering gelegenen Orte sollen vom Durchgangsverkehr entlastet werden.

  • Effekte:

    Betroffen sind vor allem die Ortschaften Wolkering, Gebelkofen und Köfering. Neue Ortsumgehungen im Zuge des Baus der Südspange sollen für eine deutliche Entlastung vom Durchgangsverkehr sorgen. Zudem soll die neue Verbindung die Erreichbarkeit von Neutraubling und Obertraubling mit ihren großen Gewerbegebieten erleichtern.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht