MyMz
Anzeige

Insolvenz

Kein Investor an Siwo-Bau interessiert

Schlechte Nachrichten für Bauherren am Regensburger Brandlberg: Für die pleite gegangene Firma findet sich kein Retter.

Bewegung auf der Baustelle: In kleinen Schritten geht es auf dem Brandlberg weiter. Foto: Wabra
Bewegung auf der Baustelle: In kleinen Schritten geht es auf dem Brandlberg weiter. Foto: Wabra

Regensburg.Es ist kein Investor in Sicht, der den Geschäftsbetrieb der Siwo-Bau übernehmen wird. Auch ein Weiterbau der begonnenen Bauprojekte am Brandlberg im Regensburger Norden durch Siwo-Bau sei trotz großer Bemühungen nicht möglich, teilte die Pressesprecherin der Pluta Rechtsanwälte am Dienstagabend mit.

Hintergrund sei, dass viele Subunternehmer und Bauherren teilweise schon vor der Insolvenz Verträge gekündigt haben. Der vorläufige Insolvenzverwalter und sein Team hätten viele Gespräche geführt, aber einige Unternehmer wollten keine neuen Verträge abschließen bzw. die alten Verträge aufgrund der Vorfälle in der Vergangenheit nicht wiederaufnehmen. Daher sei eine Fortführung der Bauvorhaben im Neubaugebiet Brandlberg nicht möglich. Die Bauherren wurden bereits informiert.

Insolvenzverfahren im August

Derzeit ist das Team dabei, die Projekte zu übergeben. Es werden beispielsweise die vorhandenen Unterlagen an die Bauherren ausgehändigt. Das Insolvenzverfahren wird voraussichtlich zum 1. August 2019 eröffnet.

Wohnen

Neue Sorgen am Brandlberg

Der Nachfolger für die SiWo-Bau ist gefunden. Doch das Viertel kommt nicht zur Ruhe. Bei Regen ist landunter im Neubaugebiet.

Die Fertigstellung der Bauvorhaben durch Siwo-Bau sei nicht möglich, heißt es in der Pressemitteilung. „Wir unterstützen die Bauherren, damit sie ihr Bauvorhaben eigenständig oder mit einem anderen Partner fertigstellen können. Das Verfahren werden wir bestmöglich im Sinne der Gläubiger weiterführen“, sagt Ivo-Meinert Willrodt von der PLUTA Rechtsanwalts-GmbH.

Einen Überflug über das Baugebiet sehen Sie in unserem Video:

Das Neubaugebiet am Brandlberg

Grund für die Insolvenz der Siwo-Bau sind erhebliche Fehlkalkulationen vor allem bei zwei Bauprojekten und entsprechende Baumängel, die die Firma belastet haben und zur Zahlungsunfähigkeit führten.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht