MyMz
Anzeige

Wohnen

Mieten in Regensburg gestiegen

Der Mietspiegel 2020 für die Stadt Regensburg liegt jetzt vor. 8,98 Euro pro Quadratmeter zahlen Menschen in der Region.

Die Mieten sind in Regensburg in den letzten zwei Jahren deutlich gestiegen. Symbolfoto: Gebert/dpa
Die Mieten sind in Regensburg in den letzten zwei Jahren deutlich gestiegen. Symbolfoto: Gebert/dpa

Regensburg.Die durchschnittliche Nettomiete ist um 3,3 Prozent gegenüber der letzten Datenerhebung von vor zwei Jahren gestiegen. Unabhängig von allen Wohnwertmerkmalen beträgt nach Angaben der Stadt die Miete jetzt durchschnittlich in Regensburg 8,98 Euro pro Quadratmeter. Der Mietspiegel der Stadt Regensburg bietet eine Orientierungshilfe zur ortsüblichen Vergleichsmiete am freifinanzierten Wohnungsmarkt in Regensburg.

Der Mietspiegel 2020 für die Stadt Regensburg wurde jetzt veröffentlicht. Mit der Anerkennung durch den Regensburger Stadtrat am 15. Dezember erfüllt er die Voraussetzungen für einen qualifizierten Mietspiegel und gilt ab dem 1. Januar 2020. Er ist eine Fortschreibung des qualifizierten Mietspiegels 2018, der auf einer repräsentativen Datenerhebung mit wissenschaftlicher Auswertung beruht. Das teilte die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

Wohnen

Regensburger Mieten sind das Reizthema

Seit dem Jahr 2014 sind die Preise um 16 Prozent gestiegen. Profiteur sei allenfalls die Baubranche, sagt ein Experte.

Fortschreibung des Mietspiegels

Anwendung fand die nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch im § 558 d Abs. 2 mögliche Fortschreibung mit dem vom Statistischen Bundesamt ermittelten „Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte“. Er ist bei dieser Art der Fortschreibung verbindlich anzuwenden. Den Auftrag dafür erhielten Prof. Dr. Walter Oberhofer und Dr. Bernhard Schmidt (STAT-Plan und Ema-Institut).

Veröffentlicht wird der Mietspiegel 2020 am 2. Januar, Er ist ab diesem Zeitpunkt im Internet unter www.regensburg.de zu finden. Ab Mitte Januar steht neben dem Mietspiegel ein Mietenrechner zur Verfügung, mit dem die Bürgerinnen und Bürger die ortsübliche Miete selbst errechnen können, teilt die Stadt mit.

Die gedruckte Version des Mietspiegels 2020 kann beim Amt für Stadtentwicklung, Minoritenweg 10, Zimmer 3.119 eingesehen und sowohl hier als auch in den Bürgerbüros für 2 Euro erworben werden.

Weiterführende Links aus Regensburg:

Weitere Nachrichten und Berichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und ihrem Messenger bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht